Trainingsstart nach langer Verletzung

Starke kehrt wieder zwischen die Pfosten zurück

+
Tom Starke startete einen Tag vor dem offiziellen Beginn wieder ins Training.

München - Da konnte es einer offenbar kaum erwarten: Der lange verletzte Ersatztorhüter Tom Starke hat einen Tag vor dem offiziellen Trainingsbeginn beim FC Bayern wieder eine Einheit zwischen den Pfosten absolviert.

Lange durfte er nur zusehen, nun ist Tom Starke wieder einsatzbereit: Der seit Mitte Oktober pausierende Ersatztorhüter des FC Bayern stand am Dienstag wieder auf dem Trainingsplatz an der Säbener Straße zwischen den Pfosten.

Seine langwierige Sprunggelenksverletzung (Syndesmosebandriss) hat der 33-Jährige auskuriert und freute sich, am Dreikönigstag - also einen Tag vor dem offiziellen Trainingsbeginn des Rekordmeisters - gemeinsam mit Torwarttrainer Toni Tapalovic wieder eine spezifische Torhütereinheit mit Ball absolvieren zu können.

"Watzke ist sympathisch": Was Bayern-Fans nie sagen würden

"Watzke ist sympathisch": Was Bayern-Fans nie sagen würden

Auch interessant

Meistgelesen

Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Juventus steigt ein
Transfergerücht: Mbappé zum FC Bayern? Juventus steigt ein
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer

Kommentare