Offener Brief nach den Derby-Krawallen

"Club Nr. 12": Bayern-Fans kontern Vorwürfe

+
Die Ausschreitungen rund um das "kleine" Derby zwischen dem FC Bayern und 1860 waren Anlass für den Antrag der SPD-Fraktion.

München - In der Münchner Fußballszene brodelt es: Nachdem die SPD-Fraktion ein neues Konzept gegen Ausschreitungen bei Spielen gefordert hatte, reagieren die Bayern-Fans vom "Club Nr. 12" mit einem offenen Brief. 

Nach den Ausschreitungen beim Derby der Amateur-Teams des FC Bayern München und 1860 München sah sich die SPD-Stadtfraktion zum Handeln gezwungen. In ihrem Antrag forderte die SPD Stadtverwaltung und Polizei auf, ein neues Konzept gegen Krawalle bei Fußball-Spielen auf die Beine zu stellen. Vor allem die "marodierenden Fußballfans" und "Fußball-Hooligans", die in der Innenstadt (in erster Linie auf dem Viktualienmarkt) randalierten, sind der SPD ein Dorn im Auge. Jetzt hat der FCB-Fanclub "Club Nr. 12" auf die Anschuldigungen reagiert. In einem offenen Brief weisen sie die Vorwürfe der SPD-Fraktion zurück und verlangten, die Anschuldigungen gegen Bayern-Fans zu präzisieren.

Die Bayern-Fans bestritten zwar nicht, dass Pyrotechnik auf dem Viktualienmarkt abgebrannt wurde. Nur: Von weiteren schwerwiegenden Ausschreitungen will der "Club Nr. 12" nichts wissen. Diese Berichte "überraschen uns sehr, da uns trotz zahlreicher Augenzeugenberichte keinerlei Kenntnisse vorliegen, die eine derartige Wortwahl rechtfertigen würden", heißt es in der offiziellen Mitteilung auf Facebook.

In gleichen Zug luden die FCB-Fans die beiden SPD-Stadträte Alexander Reissl und Ulrike Boesser, die den Antrag eingebracht hatten, zur Podiumsdiskussion am 13. Oktober ein. Dort können sie "über Ihre Erfahrungen am Viktualienmarkt  berichten und anschließend über die Spannungsfelder zwischen Fan-Jugendkultur auf der einen Seite und dem berechtigten Bedürfnis nach ungestörtem Shopping in der Innenstadt auf der anderen Seite diskutieren", heißt es im offenen Brief.

Das offizielle Statement bei Facebook

am

auch interessant

Meistgelesen

Boateng verliert Streit vor Gericht in Hamburg
Boateng verliert Streit vor Gericht in Hamburg
Haftstrafe? Neuer Ärger für Xabi Alonso
Haftstrafe? Neuer Ärger für Xabi Alonso
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Bayern-Quartett lässt Fans warten - aus kuriosem Grund
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe
Tanner zu Bayern als Nachwuchschef? Das sagt der Ex-Löwe

Kommentare