Verletzung nach Länderspiel

Schock-Diagnose: Sieben Wochen Pause für Alaba!

Wien - Der FC Bayern muss wochenlang auf David Alaba verzichten! Das ergab die Untersuchung bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfarth am Mittwoch.

David Alaba wird dem FC Bayern sieben Wochen lang fehlen. Der 22-Jährige zog sich beim Testspiel der österreichischen Nationalmannschaft gegen Bosnien-Herzegowina am Dienstagabend einen Innenbandriss im linken Knie zu. Das ergab die Untersuchung bei Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfarth am Mittwoch. In den kommenden zwei Wochen muss der Bayern-Star einen Gips tragen.

Immerhin: Ein Comeback in den möglichen Endspielen der Champions League und des DFB-Pokals scheint damit möglich zu sein. "Ich bin jetzt natürlich tieftraurig", wird Alaba auf der Homepage des FC Bayern zitiert, "aber ich habe ein großes Ziel vor Augen: Ich will beim Saisonfinale wieder dabei sein. Ich werde mich jetzt gut erholen und dann in der Reha Vollgas geben."

Die Verletzung zog sich Alaba kurz vor dem Pausenpfiff bei einem Zweikampf mit dem bosnischen Bundesliga-Profi Ermin Bikakcic zu. Der Hoffenheimer fiel dabei auf Alabas Knie. Auf Twitter machten sich Bayern Fans sogleich große Sorgen um den Starkicker des Rekordmeisters.

Die Kronen-Zeitung berichtete bereits nach dem Spiel, dass sich Alaba womöglich einen Innenbandriss oder sogar einen Kreuzbandriss zugezogen hat. "Ich habe ganz, ganz starke Schmerzen, kann kaum gehen, weiß wirklich nicht, was los ist", sagte der Bayern-Star nach dem Spiel. "David hat Probleme mit dem linken Knie", sagte Österreichs Nationaltrainer nach der Partie dem ORF, "er hat einen Stich verspürt. Es geht ihm nicht so gut." Bereits eine Stunde nach Spielschluss war der 22-Jährige auf dem Weg nach München.

Er hatte sich schon Anfang November im Champions-League-Spiel gegen den AS Rom einen Teilriss des Innenbandes sowie eine Innenmeniskusverletzung im rechten Knie zugezogen und feierte erst nach der Winterpause im Januar sein Comeback.

Den Bayern fehlt damit einer der wichtigsten Spieler, der nach seinem Comeback in der Rückrunde bislang in Liga, Pokal und Champions League keine Minute verpasst hatte. Beim Topspiel in Dortmund muss Trainer Pep Guardiola damit am Samstag einen weiteren Star ersetzen, nachdem schon Arjen Robben wegen eines Bauchmuskelrisses ausfällt. Ein Einsatz von Franck Ribéry ist wegen Sprunggelenksproblemen fraglich.

fw/dpa

Bilder: Verletzter Alaba bei Dr. Müller-Wohlfarth

Bilder: Verletzter Alaba bei Dr. Müller-Wohlfarth

Rubriklistenbild: © Ruiz

auch interessant

Meistgelesen

Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Sammer froh über Trennung - Spitze gegen Hoeneß
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hummels über seine Zeit fern von München: „Ich hab‘ unglaublich viel verpasst“
Hummels über seine Zeit fern von München: „Ich hab‘ unglaublich viel verpasst“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch

Kommentare