Konkurrenzkampf steigt

Bayern-Profis auch fleißig am freien Tag

+
Xabi Alonso musste zuletzt zwei Mal gesperrt zuschauen.

München – Eigentlich hatte Pep Guardiola seinen Bayern-Stars am Montag Freizeit verordnet. Doch an der Säbener Straße herrschte dennoch reger Betrieb - gleich elf Profis trainierten trotzdem.

Fünf Spiele in 16 Tagen, so lautete zuletzt das Arbeitspensum beim FC Bayern. Cheftrainer Pep Guardiola gestand seinen Stars deshalb am Montag einen freien Tag zu. Doch wie die Vereinshomepage vermeldete, ließen sich elf Mann nicht davon abhalten, an der Säbener Straße an ihrer Form zu feilen.

Fleißig am freien Tag – kein Wunder, das Lazarett lichtet sich, die Spiele werden brisanter, da will keiner fehlen. Xabi Alonso, der wegen Sperren zuletzt zwei Mal aussetzen musste, absolvierte mit den Jungspunden Sinan Kurt und Mitchell Weiser eine Fußballeinheit. Arjen Robben leistete Thiago beim Rehaprogramm Gesellschaft. Der Niederländer soll Mitte der Woche wieder zum Team stoßen, wenn sich der eingeklemmte Nerv im Rücken beruhigt hat. Bei Franck Ribéry, der auf dem Laufband schwitzte, ist das Comeback nach seiner Sprunggelenkstauchung unsicher.

Javi Martinez (Reha), Holger Badstuber, Claudio Pizarro, Gianluca Gaudino und Medhi Benatia legten individuelle Einheiten hin, um körperliche Defizite auszugleichen. Dienstag um 11 Uhr ist öffentliches Training.

awe

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ancelotti nach Vancouver: Bayern-Coach hat vor allem eine Sache vor
Ancelotti nach Vancouver: Bayern-Coach hat vor allem eine Sache vor
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?

Kommentare