Bayern-Frauen bauen Siegesserie aus

+

München – Nachdem das Frauen-Team des FC Bayern am Samstagnachmittag das Heimspiel gegen den MSV Duisburg 3:1 gewonnen hatte, ging es am Abend zu einem Ausflug in Mannschaftsstärke zu den Kollegen vom Basketball.

Und auch dort zeigten die Fußballerinnen, dass sie Ballgefühl haben: Als die Partie beendet war und sich der Audi Dome leerte, warfen einige von ihnen noch ein paar Körbe. Sah gut aus. Später ließen sie den Abend in den VIP-Räumen ausklingen. Ein bisschen Gaudi hatten sie sich auch verdient. Mit dem 3:1 gegen den Aufsteiger konnten sie ihre Siegesserie auf sechs Partien ohne Punktverlust ausbauen. In der Tabelle rücken die Münchnerinnen Woche für Woche näher an die Spitze heran, seit der 1:2-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg Ende September ließen sie nichts mehr liegen.

Gegen Duisburg war einmal mehr auf Vivianne Miedema Verlass, die Niederländerin erzielte die Führung. Das zwischenzeitliche 1:1 machten dann Gina Lewandowski und Melanie Behringer mit ihren Treffern vergessen. Der Ausgleich hatte aus einem Schnitzer von Carina Wenninger resultiert. Der erste Bundesliga- Heimsieg war verdient. Nach der Auswärtspartie in Hoffenheim kommt am 9. November Rossiyanka zum Champions League-Duell ins Grünwalder Stadion (18 Uhr), dann folgt am 13. November an gleicher Stelle der Klassiker gegen FFC Frankfurt (14 Uhr). Wird die Form konserviert, wird es auch danach Gaudi-Trips geben.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Es ist nicht einfach hier“ - Jetzt spricht Renato Sanches
„Es ist nicht einfach hier“ - Jetzt spricht Renato Sanches
Abflug nach Liverpool? Klopp wildert bei Bayern
Abflug nach Liverpool? Klopp wildert bei Bayern
Lahm-Nachfolger? FCB hat offenbar Monaco-Juwel im Blick
Lahm-Nachfolger? FCB hat offenbar Monaco-Juwel im Blick
Nach Bayern-Ausgleich: Ancelotti gerät mit Hertha-Fans aneinander
Nach Bayern-Ausgleich: Ancelotti gerät mit Hertha-Fans aneinander

Kommentare