Münchnerinnen bleiben am Spitzenduo dran

Bayern-Frauen feiern Kantersieg in Jena

+
Mit 5:0 ferigten die Frauen des FC Bayern den USV Jena ab. F: Leifer

Das Frauen-Team des FC Bayern hat am Sonntagnachmittag ein standesgemäßes 5:0 beim Tabellenzehnten Jena gefeiert. Die Münchnerinnen bleiben dem Spitzenduo VfL Wolfsburg und SC Freiburg (je 16 Zähler) bei einem Punkt Rückstand auf den Fersen. 

Nach einem Eigentor von Susann Utes bereits in der fünften Spielminute sorgten Mandy Islacker, Lucie Vonkova, Fridolina Rolfö und Simone Laudehr (Foulelfmeter) für den Kantersieg. Für Lucie Vonkova war es eine besondere Partie, die Offensivkraft war erst im Sommer aus Jena gewechselt.

Eine ungewöhnliche Ehre wurde unterdessen Manuela Zinsberger (22) in ihrer Heimat zuteil. Die Torfrau durfte sich über ihre Wahl zur „Österreicherin des Jahres“ freuen. Sie hatte bei der EM mit vielen Paraden dazu beigetragen, dass der Außenseiter bis ins Halbfinale vordrang.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Es ging um den Meister-Titel: Ex-FCB-Star Costa gesteht Spielmanipulation
Es ging um den Meister-Titel: Ex-FCB-Star Costa gesteht Spielmanipulation
Bitter für Itter: Das sagt Robben über das Foul des Wolfsburgers
Bitter für Itter: Das sagt Robben über das Foul des Wolfsburgers
Zwischen Ehrgeiz und Reservistenrolle: Robben bringt Unruhe ins Team
Zwischen Ehrgeiz und Reservistenrolle: Robben bringt Unruhe ins Team
Trio gegen Besiktas von Sperre bedroht
Trio gegen Besiktas von Sperre bedroht

Kommentare