Bayern-Frauen

4:0 – Bayern-Frauen fit für Pokal-Hit

Thomas Wörle picture alliance / dpa / Marc Müller

Das Frauen-Team des FC Bayern hat sich auch beim schwer zu bespielenden FC Sand schadlos gehalten und mit einem 4:0 das nächste Schützenfest gefeiert. Die Tore erzielten Fridolina Rolfö, Mandy Islacker, Kristin Demann und Carina Wenninger.

Im Bus wartete dann noch ein süßer Extralohn auf das Team von Thomas Wörle: Der Osterhase hatte vorbeigeschaut, und so grüßten die Münchnerinnen grinsend mit Nachwerk auf einem Selfie.

Die letzten Partien konnten sich durch die Bank sehen lassen: Dem 15:0 im Pokal in Saarbrücken folgte ein 8:0 gegen den 1. FC Köln und ein 1:0 über Hoffenheim. Beim FC Sand hätte man nie mit dem nächsten Kantersieg gerechnet, es ist ein schweres Pflaster, auf dem sich sogar die Top-Klubs der Liga traditionell schwertun. Carina Wenninger hatte vor der Partie die Marschroute vorgegeben, mit ihrem Tor zum Endstand in der Nachspielzeit unterstrich die österreichische Verteidigern, dass ihre Parole beherzigt worden war: „In den letzten Partien sind wir sehr selbstbewusst aufgetreten. Genauso mutig sollten wir auch gegen Sand spielen und im Ballbesitz vor allem sicher agieren.“ So kam es.

Nach der Länderspielpause steht am 15. April (15 Uhr) zuhause das Pokal-Halbfinale gegen Potsdam an. „Wir haben auf alle Fälle die Qualität, um ins Endspiel einzuziehen“, sagt Wenninger.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Havertz-Hammer! Korb für den FC Bayern? Es liegt offenbar an den Spielern
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch
Bleibt Ivan Perisic beim FC Bayern? Inter plant wohl spektakulären Tausch
Martinez und Boateng in der Warteschleife
Martinez und Boateng in der Warteschleife

Kommentare