Preußen Münster hofft auf Coup

Bayern-Gegner: Bald neue Namen im Zoo?

+
Preußen-Spieler Jens Truckenbrod.

Münster - Ein Kamel im Münsteraner Allwetterzoo heißt Taylor. Und schon bald könnte auch die in der Nähe einquartierten Erdmännchen ähnlich ungewöhnliche Namen wie Truckenbrod, Reichwein oder Hergesell tragen.

 Das setzt allerdings voraus, dass der Drittligist Preußen Münster an diesem Sonntag (16.00 Uhr) in der ersten Runde des DFB-Pokals für eine Sensation sorgt und den großen FC Bayern München bezwingt. Für diesen Fall kündigte Zoo-Sprecherin Stefanie Heeke an, den gerade geborenen Wurf Erdmännchen nach Spielern der Preußen zu benennen.

Aus Freude über den sensationellen Erstrunden-Sieg gegen den Bundesligisten Werder Bremen (4:2 n.V.) vor zwei Jahren hatte der Zoo ein kleines Kamel mit den Namen des damaligen dreifachen Torschützen Taylor versehen. „Erdmännchen leben im Familienverbund und sind deshalb ein Team. Sollten die Preußen gewinnen, wäre das auch eine Teamleistung“, sagte Heeke dem WDR.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz

Kommentare