Bademantel oder Schlafsack?

Bayern-Helden im Gehrock: "Mode" sorgt für Diskussionen

1 von 8
Pep Guardiola hat keine Augen für Bastian Schweinsteigers roten Mantel - er feiert einfach nur den Pokaltriumph.
2 von 8
Pierre-Emile Höjbjerg führt das Modell gerne den Flügelflitzern Arjen Robben (M.) und Franck Ribéry (r.) vor.
3 von 8
Ribéry gefällt das neue Teil sogar so gut, dass er es gar nicht mehr ausziehen will. Sogar das Double-Sieger-T-Shirt darf nur über, aber nicht anstatt des Mantels getragen werden.
4 von 8
Fast knöchellang, das gute Stück - sogar bei Torwart-Hüne Tom Starke.
5 von 8
Geballte Mantel-Power der Bayern - klar, dass Schwarz-Gelb aus Dortmund da keine Chance hatte.
6 von 8
Flüchtet Torschütze Thomas Müller etwa vor dem roten Mantel? Nein, kein Grund zur Sorge, Herr Starke - der Mann freut sich lediglich über die Entscheidung im Finale.
7 von 8
Sizt gut, ist bequem und praktisch - und rennen kann man auch, wie Ribéry, David Alaba und Schweinsteiger (v.l.n.r.) hier beweisen.
8 von 8
So sehen Sieger aus! Philipp Lahm trägt mit voller Stolz das neue Outfit.

Ein fast bis zu den Knöcheln reichender, roter Mantel mit Mütze, der die Bayern-Ersatzspieler warmhalten und vor Erkältung oder Muskelverletzungen schützen soll. Vermutlich äußerst praktisch, für das Auge allerdings zunächst leicht verstörend. Oder?

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.