Der Bayern-Kapitän im Interview

Lahm: "Das ist Meckern auf ganz hohem Niveau"

+
Zum Wohl! FCB-Kapitän Philipp Lahm freut sich über die Tabellenführung und auf den Paulaner Cup.

München - Im Interview am Rande der Präsentation des Paulaner-Cups und die Fitness sprach Bayern-Kapitän Philipp Lahm über die Tabellenführung, die hohe Belastung und die Fitness.

Pflichtaufgabe erledigt, Tabellenführung übernommen. Die Bayern waren nach dem 4:0 gegen Paderborn rundum zufrieden. Gut gelaunt präsentierte sich Philipp Lahm am Tag danach zum Gespräch über den Paulaner Cup. Am 6. Oktober (17.30 Uhr) treffen die Bayern im Hachinger Sportpark auf eine Fanauswahl. Hobbykicker messen sich mit den Weltmeistern, der FCB hat alle Stars im Gepäck. Nachdem auf den Paulaner Cup angestoßen wurde, sprach Lahm auch über die aktuelle Situation beim FCB.

Herr Lahm, wie fällt Ihr Fazit nach dem souveränen Sieg über Paderborn aus?

Philipp Lahm: Alles im Soll. Wenn man Tabellenführer ist, ist alles gut. Das war unser Ziel. Wir wollten konzentriert und aggressiv anfangen, und das haben wir auch sehr gut gemacht. Wir hatten schon zu Beginn große Möglichkeiten. Die Paderborner hatten Probleme, haben sofort umgestellt und sich hinten reingestellt. Dann ist es nicht immer ganz so einfach, sich Torchancen zu erarbeiten. Aber ich denke, dass wir das sehr gut gemacht haben.

Die erste Hälfte war das komplette Spiegelbild zum schwachen Start am Samstag beim HSV. Was war der Grund? Eine gute Analyse oder Wut im Bauch?

Philipp Lahm: Beides. Es war aber gegen Paderborn auch eine andere Situation. In Hamburg mussten wir nach einem Champions-League-Spiel am Samstagmittag um halb vier ran. Das ist eine andere Voraussetzung, als von Samstag bis zum Abendspiel am Dienstag Zeit zu haben. Und dass wir nicht noch mal so auftreten konnten wie in der ersten Halbzeit in Hamburg, das war ja klar.

Matthias Sammer hat den straffen Zeitplan kritisiert. Ist die Belastung zu hoch?

Philipp Lahm: Die Konstellation jetzt war nicht perfekt. Mittwoch, Samstag, Dienstag ist der engste Zeitplan, den man haben kann. Es ist einfacher, wenn ein Tag länger Pause ist. Von Dienstag auf Samstag jetzt bis zum Spiel gegen Köln ist es angenehmer.

Arjen Robben sprach davon, ein Zeichen gesetzt zu haben. Wie wichtig war das?

Philipp Lahm: Wenn man die Chance auf die Tabellenführung hat, dann will man die auch wahrnehmen. Die anderen müssen dann erst mal wieder nachziehen. Das war unser großes Ziel.

Marktwert: Gewinner und Verlierer beim FC Bayern

Marktwerte der FCB-Kicker: Ein Star verliert zehn Millionen Euro

Wie wichtig war die Rückkehr von Arjen Robben dafür?

Philipp Lahm: Sehr wichtig. Vor allem, wenn viele andere Spieler auch noch fehlen. Er hat das Eins-gegen-Eins, das Dribbling in der Offensive, das uns gegen defensive Mannschaften manchmal fehlt.

Ist nach den vier Toren gegen den SCP auch in der Offensive endlich der Knoten geplatzt?

Philipp Lahm: Vier Tore sind auf jeden Fall eine Menge, vor allem wenn man dabei zu Null spielt. Trotzdem hätten wir in der ersten Halbzeit wieder ein, zwei Tore mehr und den Sack sofort zumachen können. Aber das ist Meckern auf ganz hohem Niveau.

Kann man die Themen knappe Vorbereitung und einen befürchteten Stolperstart zu den Akten legen? Ist die Mannschaft jetzt voll da?

Philipp Lahm: Ich denke, dass wir in der Saison angekommen sind. Da bin ich mir ziemlich sicher. Die Spieler, die bislang immer dabei waren, haben einen gewissen Rhythmus, weil wir einige Spiele hinter uns haben. Die Zeit brauchen wir eher wegen der verletzten Spieler, damit die wieder zurückkommen. Wir haben zurzeit nicht so die Möglichkeiten, um viel zu rotieren. Das ist eher das Problem.

Aufgezeichnet: sw

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
FC Bayern gibt Termin für Jahreshauptversammlung bekannt
FC Bayern gibt Termin für Jahreshauptversammlung bekannt

Kommentare