Schmidt entzauberte Pep mit Salzburg

Kein Déjà-vu! Guardiola gut gerüstet für Bayer-Taktik

+
Wie hast du das denn geschafft? Pep war sichtlich überrascht, als die von Roger Schmidt trainierten Salzburger den FCB entzauberten.

München - Da staunten die Bayernstars nicht schlecht, als sie Anfang des Jahres förmlich überrollt wurden. Es war eine wahre Pressinglawine, die den Rekordmeister im Januar überkam, als ihn Red Bull Salzburg mit überfallartigem Umschalt­spiel 3:0 besiegte.

Die Österreicher sehen die Roten so schnell nicht wieder, und trotzdem werden vor der Partie Samstagabend gegen Bayer Leverkusen (18.30 Uhr, Sky) Erinnerungen an Pep Guardiolas Testspiel-Cordoba wach. Denn mit Roger Schmidt sitzt der damalige RB-Coach nun auf der Bayer-Bank. „Es war eine Lehre für uns“, sagte Guardiola nach der Niederlage. Gut elf Monate später treffen die beiden wieder aufeinander. Und es stellt sich die Frage: Pep, sind Sie fit für Herrn Schmidt?

„Ich erwarte ein ähnliches Spiel wie in Salzburg und hoffe, dass wir dieses Mal bessere Lösungen finden“, erklärt der FCB-Trainer. Seine Mannschaft sieht er gerüstet: „Ob das gelingt, hängt von uns selbst ab.“ Power-Pressing und gnadenlose Gegenstöße – das zeichnet Schmidts Stil aus. Und Guardiola gefällt das. „Roger denkt immer nach vorne. Ich bin ein großer Fan seiner Spielweise. Die Mannschaft spielt mit seinen Ideen“, lobt Pep die Arbeit seines Pendants auf Leverkusener Seite. Er weiß, was auf seine Stars zukommt. „Wenn einer von uns den Ball hat, wird er sofort von drei Spielern attackiert. Also müssen wir im Kopf sehr schnell sein, um die richtigen Lösungen zu finden“, so Guardiola.

Sollte Wolfsburg am Samstag in Hannover verlieren, kann Bayern sogar die Herbstmeisterschaft perfekt machen – einen Sieg gegen Leverkusen vorausgesetzt. Allerdings gelangen den Münchnern in den letzten zehn Duellen gegen Bayer nur vier Siege. Einer, der helfen kann, die Bilanz aufzubessern, ist Bastian Schweinsteiger. Nach drei Kurzeinsätzen ist er laut Pep „eine große Option“ für die Startelf. Ribéry und Robben sowieso. Ob sie wie in Berlin (1:0) wieder zentral spielen? „Nein, sie spielen Außenverteidiger.“ Schon klar, Pep...

sw

Auch interessant

Meistgelesen

Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen

Kommentare