Kroatien statt Finalparty

Mannschaft sauer auf Mario Mandzukic

+
Bastian Schweinsteiger (r.) fehlte verletzungsbedingt im Finale gegen Dortmund, flog aber der Mannschaft hinterher, um moralischen Beistand zu leisten und mitzufeiern. Mario Mandzukic (l.) hielt das nicht für nötig.

München - Es sieht nach endgültigem Abschied aus: Mario Mandzukic, nicht nominiert fürs Finale, zog es vor, nach Kroatien zu reisen anstatt mit den Kollegen mitzufiebern und zu feiern. das kam im Team nciht gut an.

Was für ein ehrloses Ende nach zwei herausragenden Jahren! Mario Mandzukic hat sich selbst durch die Hintertür vom FC Bayern verabschiedet, nach seiner Ausbootung durch Pep Guardiola kannte der Torjäger scheinbar nur noch die Flucht. Er soll bereits seit Donnerstag in Kroatien sein – ein Besuch bei seinen Teamkollegen in Berlin kam für den 27-Jährigen nicht infrage. Und die reagierten enttäuscht.

Lesen Sie auch:

Mandzukic: Das sind die Gründe für den Rauswurf

Philipp Lahm sagte: „Es ist schade, denn jeder Spieler und der Verein hätten sich gewünscht, dass jeder Spieler da ist und mit der Mannschaft feiert. Mario war ein Teil davon, schade, dass er nicht da war.“

Sommerfahrplan 2014: Alle Termine des FC Bayern

Lahm kritisiert Mandzukic indirekt

Das Kapitel FCB, vor allem aber das Kapitel Guardiola dürften für Mandzukic beendet sein. Nach 88 Spielen für den Rekordmeister mit 48 Toren und 14 Vorlagen glaubt niemand mehr daran, dass der Stürmer nächste Saison noch da ist. Dabei hatte Karl-Heinz Rummenigge vor wenigen Tagen noch erklärt, dass Mandzukic ihm gegenüber von einem Verbleib gesprochen hätte, trotz der Verpflichtung von Robert Lewandowski!

Mit der Disziplinarmaßnahme des Trainers dürfte das Tischtuch zwischen Mandzu und Guardiola aber endgültig zerschnitten sein, Rummenigge reagierte zudem verärgert über Mandzukic' Fernbleiben von der Pokalparty und hat einen Verkauf des kroatischen Stürmers nicht mehr ausgeschlossen.

Auch im Verhältnis zwischen dem Spieler und seiner Mannschaft scheint etwas zu Bruch gegangen zu sein. Lahm sagte weiter über das Fernbleiben des Sturmstars: „Ich muss es akzeptieren, mir bleibt nichts anderes übrig. Aber ich find’s schön, dass Spieler wie Holger Badstuber bei uns sind und mit uns feiern. Dass sie unten auf dem Platz mitgefiebert haben, die Mannschaft gepusht haben. So was ist eine Mannschaft, das stelle ich mir im Teamsport vor!“ Deutliche Worte vom Kapitän.

Und so dürfte in den nächsten Tagen auch wieder der ein oder andere Verein gehandelt werden für Mario Mandzukic. Chelsea etwa, das im Gegenzug David Luiz an den FC Bayern abgeben könnte. Zudem stehen nun die Chancen für eine Vertragsverlängerung von Claudio Pizarro ideal! Der Peruaner gilt als Liebling von Pep, die Vereinsverantwortlichen schätzen seine Einstellung. Pizza selbst wollte nach dem Pokalfinale „nada“ zu seiner Zukunft sagen.

Dass zu Lewandowski und Pizarro ein weiterer Stürmer kommt, ist eher unwahrscheinlich. Zum einen setzt Guardiola nicht auf die klassischen Sturmtypen, zum anderen ist Lewandowski ein physisch enorm starker Spieler, der nur selten ausfällt. Und wenn, dann wäre da ja dieser Pizarro!

mic

auch interessant

Meistgelesen

Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
An diesen Baustellen muss Ancelotti noch arbeiten
An diesen Baustellen muss Ancelotti noch arbeiten
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

25,50 €
HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

8,90 €
Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass

Kommentare