UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt

UN-Tribunal: Ratko Mladic zu lebenslanger Haft verurteilt

FCB-Bosse wollen Gehalt erneut anheben

Wegen ManUnited? Müller winkt wohl neuer Vertrag

+
So sehen die Bayern-Fans Thomas Müller am liebsten: Der Offensiv-Allrounder bejubelt einen seiner zahlreichen Treffer.

München – Unter Louis van Gaal hatte Thomas Müller beim FC Bayern quasi einen Freibrief. Jetzt will der Niederländer den Allrounder aus München weglocken. Der Rekordmeister reagiert nun wohl.

Der FC Bayern wird in den nächsten Tagen wohl noch einmal einige Millionen Euro locker machen. Dabei plant der Rekordmeister nicht etwa einen Last-Minute-Transfer. Vielmehr winkt Thomas Müller ein neuer Vertrag – zu besseren Bezügen als bislang. Nach Informationen der „Sport Bild“ soll der 25-Jährige künftig zu den Top-Verdienern an der Säbener Straße aufsteigen und wie Mario Götze oder Philipp Lahm mehr als zehn Millionen Euro pro Jahr kassieren.

De Bruyne: Top-Klub kopiert FCB-Plan

Es wäre Müllers sechste Unterschrift unter einen Profivertrag bei den Roten. Aktuell ist der gebürtige Weilheimer noch bis 2019 gebunden, sein Jahresgehalt soll bereits bei rund acht Millionen Euro liegen. Doch die schon etwas penetrant anmutenden Bagger-Versuche von Müllers einstigem Förderer Louis van Gaal, dessen aktueller Klub Manchester United bis zu 85 Millionen Euro Ablöse bieten soll, wollen die FCB-Bosse anscheinend nicht unbeantwortet lassen.

Legitimer Nachfolger von Bastian Schweinsteiger

Der neue Kontrakt würde zugleich Müllers Stellenwert im Klub unterstreichen. Denn spätestens seit dem Verkauf von „Fußballgott“ Bastian Schweinsteiger ist Müller der Fan-Liebling schlechthin beim FC Bayern. Dank seines mitreißenden und oft unkonventionellen Spielstils gepaart mit dem fast schon übermenschlichen Torriecher und seinen stets launigen Interviews hat er sich längst das Prädikat „Kultkicker“ verdient. Kein aktueller Bayern-Profi hat das Vereins-Motto „Mia san mia“ so sehr verinnerlicht.

Bayern-Stars posieren in Tracht: Aber wo ist Dante?

Seit seinem elften Lebensjahr trägt Müller mittlerweile das FCB-Emblem auf der Brust. Mehrfach hat er bereits betont, dass er sich in München rundherum wohl fühlt und ihn eigentlich nichts in die Ferne ziehen würde. Nun kann er diese Bekenntnisse einmal mehr bekräftigen und seinen Traum fortleben. Für den FC Bayern gilt dann auch künftig: „Mia san Müller!“

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
Klare Ansage: „Goretzka zu Bayern? Ein Name, der durchgespielt werden muss!“
Klare Ansage: „Goretzka zu Bayern? Ein Name, der durchgespielt werden muss!“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“

Kommentare