Auf dem Weg zur PEPfektion!

Diese Schwachpunkte hat das Spiel der Bayern noch

+
Der FCB feiert den nächsten Sieg. Doch Pep will mehr. Dieses Bild entstand tatsächlich während des 4:0-Sieges in Frankfurt. Er ist halt ein Perfektionist, der Pep.

München - Wer will sie überhaupt noch stoppen? Die DNA der Super-Bayern ist auch nach elf Spieltagen nicht zu entschlüsseln, die Roten ziehen weiter ihre Kreise an der Tabellenspitze. Es gibt aber auch noch Schwachpunkte.

 "Wir sind rundum glücklich", sagte Matthias Sammer nach dem verdienten 4:0-Erfolg in Frankfurt. Und der Sportvorstand bescheinigt seiner Mannschaft eine tolle Entwicklung: „In diesem Jahr – man darf die WM nicht aus den Augen verlieren – ist der Prozess des Zusammenwachsens wieder vorangekommen. Die Rädchen gehen geölter und geschmierter miteinander um.“ Die Bayern sind in Bundesliga, DFB-Pokal und CL immer noch ungeschlagen, sie sind auf dem Weg zur Pepfektion!

Angekommen seien sie dort aber noch nicht, das betont Pep Guardiola bei jeder Gelegenheit. Auch bei dem nie gefährdeten Erfolg über die Eintracht fand der Spanier das Haar in der Suppe. „In der ersten Halbzeit haben wir nicht gut gespielt“, erklärte der Trainer. „Die letzten 20 Minuten waren super. Aber wir können und müssen uns noch verbessern.“

Noch besser? Geht das überhaupt? Ja, sagen seine Spieler. „Wir können noch besser spielen, unsere Chancen noch besser nutzen“, meint Mario Götze. Und Manuel Neuer ergänzte: „Auch wenn wir 4:0 gewonnen haben, wissen wir, dass wir noch Fehler gemacht haben.“ Eigentlich schwer vorstellbar, dass die Münchner auf ihrer Erfolgswelle noch so viele Fehler begehen sollen. Doch Jerome Boateng erklärte, woran die Truppe noch arbeiten muss: „Der Trainer hat immer hohe Erwartungen an uns, da gibt es vieles zu verbessern. Die Standards, die Chancenverwertung, die Spieleröffnung.“ Die tz sprach mit Erik Meijer, dem Taktikexperten von Sky, was die Bayern noch pepfektionieren können.

FCB siegt in Frankfurt: Note 1 für ... klar: Müller!

FCB siegt in Frankfurt: Note 1 für ... klar: Müller!

Schwachpunkt Spieleröffnung: „Die Bayern sind noch auf der Suche nach der perfekten Lösung für die Überzahl im Mittelfeld. Mit einem Mann mehr können sie besser angreifen. Meistens schiebt sich Xabi Alonso in der Eröffnung zwischen die beiden Verteidiger und baut das Spiel auf. Die Außenverteidiger rücken dann auf und stehen sehr hoch, um Überzahl erzeugen zu können. Manchmal werden aber auch die Außenverteidiger in den Aufbau integriert. Denn wenn Alonso so gut zugestellt wird wie von den Dortmundern, muss der FCB eine neue Schwachstelle beim Gegner ausmachen. Da gilt es die Spieleröffnung weiterzuentwickeln und auf Optionen ohne Alonso zurückgreifen zu können.“

FCB siegt in Frankfurt: Note 1 für ... klar: Müller!

FCB siegt in Frankfurt: Note 1 für ... klar: Müller!

Schwachpunkt Standards: „In der Offensive wird sich da nicht so viel ändern, glaube ich. Die Münchner haben viele Ecken, machen aber wenig Tore. Das liegt daran, dass sie eine relativ kleine Mannschaft sind. Der Vorteil ist, dass du mit diesen Jungs super Fußball spielen kannst. Aber bei Standards hast du halt Schwächen. Und in defensiven Situationen werden die Spieler ja auch nicht größer. Aber da kann man durch Raumdeckung die fehlende Körpergröße kaschieren. Dann brauchst du auch einen Torwart, der gerne rauskommt. Und den haben die Bayern mit Manuel Neuer ja. Er ist groß und hat vor keinen Situationen Angst.“

Schwachpunkt Chancenverwertung: „Das ist in meinen Augen gar kein Problem. Und wenn, dann höchstens ein Luxusproblem. Mein Gefühl sagt mir, dass der FC Bayern ohnehin die meisten Chancen hat. Im Gegenteil: Viele Spieler treffen, so ist man nicht von einem Stürmer abhängig. Da wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht.“

sw

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten

Kommentare