Vorstandsmitglied Günes nicht überrascht

Douglas Costa schaut bei Türk Gücü Ataspor vorbei

Douglas Costa (li., mit Cemal Günes) besuchte das Testsspiel gegen Oberweikertshofen.

München - Der brasilianische Nationalspieler und Spieler des FC Bayern München besuchte das Testspiel von SV Türk Gücü Ataspor München am Sonntag gegen SC Oberweikertshofen.

Die Zuschauer staunten nicht schlecht über den überraschenden Besuch des in dieser Saison sehr erfolgreichen Bayernspielers beim 2:2 gegen den SC Oberweikertshofen. Dagegen zeigte sich Cemal Günes, Vorstandsmitglied der Münchner, weniger überrascht vom Besuch des Edeltechnikers.

Immerhin war Günes, damals bei SV Türk Gücü München, hauptverantwortlich für die Verpflichtung des Brasilianers und ehemaligen DFB-Nationalspielers Cacau. "Helmut", wie er von seinen Teamkameraden genannt wird, trumpfte später in der Bundesliga auf, wurde 2007 deutscher Meister und sorgte vor allem im Trikot des VfB Stuttgart für Furore. Günes pflegt bish heute seine guten Kontakte zur brasilianischen Community in München.

Vorstandsmitglied Günes freute sich sehr über den Besuch des Linksaußens vom FC Bayern: "Douglas Costa ist ein sehr symphytischer Profi, der keinesfalls Starallüren zeigt und sehr volksnah ist", so der Macher der Münchner Türken. Und wer weiß, vielleicht sehen wir beim SV Türk Gücü Ataspor ja bald wieder einen neuen "Cacau".

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"

Kommentare