Vor dem Spiel beim FC Arsenal

Rote Statistik gegen Engländer: Gunners sind Lieblingsgegner

+
Das bislang letzte Aufeinandertreffen in London: Der FC Bayern um Thomas Müller (l.) und Arjen Robben siegt beim FC Arsenal mit 2:0.

München – Mal wieder London, erneut geht’s gegen den FC Arsenal. Der FC Bayern und die Gunners tragen in der Champions League mittlerweile ein kleines Privatduell aus – sehr zum Gefallen des FCB.

Am 3. Spieltag der Champions League trifft der FC Bayern auf einen alten Bekannten (bei uns im Live-Ticker). Schon acht Mal kreuzten die Roten mit dem FC Arsenal die Klingen. Doch wohl noch nie waren die Rollen so klar verteilt: Die Gunners gehen als punktloses Tabellenschlusslicht in das Duell mit dem in der kompletten Saison noch verlustpunktfreien Bundesliga-Krösus.

2000 trennen sich beide Teams 2:2.

„Wir stehen mit dem Rücken zur Wand und spielen gegen eine Top-Mannschaft“, warnt deshalb Teammanager Arsene Wenger. Auch die jüngere Statistik spricht gegen seine Elf. Zuletzt siegte der FC Bayern zwei Mal im Emirates Stadium: 2013 mit 3:1, ein Jahr später mit 2:0. Nur im März 2005 jubelten die Nord-Londoner im eigenen Stadion (damals noch im Highbury) – dank des 1:0 von Thierry Henry. Lang ist's her!

Auch in London hat sich herumgesprochen, dass sich der FC Bayern seit dem letzten Aufeinandertreffen nicht unbedingt verschlechtert hat. Die Daily Mail bezeichnet Robert Lewandowski, Thomas Müller, Douglas Costa, Thiago, Philipp Lahm und Manuel Neuer schon als neue Harlem Globetrotters. Was für eine Ehre: Die bekannte Basketball-Showtruppe gleichen Namens begeistert seit fast 100 Jahren Fans auf dem ganzen Globus.

Jedes zweite Aufeinandertreffen gewinnt der FCB

Wenger erinnert lieber an die starken Auftritte seines Teams in München – das 2:0 im März 2013 und das 1:1 zwölf Monate später. „Wir haben schon gegen Bayern gewonnen, als sie ähnlich stark waren wie jetzt“, betont der Franzose: „Auch als sie mit Franck Ribery und Arjen Robben in Bestform antraten, dazu Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger und Thomas Müller im Mittelfeld hatten, haben wir gute Ergebnisse erzielt.“

Doch auch die Gesamt-Bilanz spricht vor dem Anpfiff klar für den FC Bayern. Im Schnitt wird jedes zweite Duell in der Königsklasse mit den Gunners gewonnen. Insgesamt setzen sich die Roten in Champions-League-Spielen mit den vier Granden der Premier League in fast 43 Prozent der Fälle durch. Nur gegen Manchester City und den FC Chelsea ist der Vergleich ausgeglichen – weil das im Elferschießen verlorene Finale dahoam in den Statistiken als Unentschieden gewertet wird.

Unsere Tabelle zeigt: Der FC Arsenal ist Bayerns Lieblingsgegner unter den vier großen Premier-League-Klubs.

Bayerns Bilanz gegen englische Top-Klubs in der Champions League

Gegner in der Champions League Bayern-Siege Unentschieden Bayern-Pleiten Punkteschnitt
FC Arsenal 4 2 2 1,75
Manchester United 4 5 2 1,55
Manchester City 3 0 3 1,5
FC Chelsea 1 1 1 1,33
gesamt 12 8 8 1,57

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz

Kommentare