FCB im Doppeldeckerbus auf Tour

Oben ohne zur Triple-Party am Marienplatz

+
Die Bayern-Mannschaft wird sich in einem Doppeldeckerbus - so wie hier vor zwei Wochen die Bayern-Legenden - den Fans präsentieren.

München - Party Teil zwei: Bayern München plant nach dem möglichen Triple-Gewinn aus deutscher Meisterschaft, Champions-League-Titel und DFB-Pokal noch einmal mit seinen Fans eine große Feier in der Innenstadt.

Der Party-Marathon geht weiter! Am Tag nach dem DFB-Pokalfinalspiel gegen den VfB Stuttgart in Berlin am Samstag feiern die FC Bayern-Helden die sensationelle Saison mit ihren Fans. Hoffentlich mit einer Triple-Party! Gestern hat der Verein Details bekanntgegeben. Demnach werden die Spieler in einem offenen Doppeldeckerbus durch die Stadt fahren!

Das ist der Plan: Die Lufthansa-Maschine mit den Spielern soll am Sonntag um 13.20 Uhr am Münchner Flughafen aufsetzen. „Die Mannschaft fliegt nicht wieder mit einer A 380, aber mit dem ebenfalls sehr großen Airbus 340-600“, sagt Robert Wilhelm vom Flughafen zur tz. „Nach jetzigem Stand wird auf dem Vorfeld nichts stattfinden.“ In welchem (einsehbaren) Bereich die Stars landen, ist noch unklar.

Hunderttausende feiern CL-Sieg in München

Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Tausende Münchner sind zu den verschiedenen Public-Viewing-Locations geströmt, um gemeinsam das Champions-League-Finale zu schauen. Hier sehen Sie die Bilder aus München © dpa
Allianz Arena © dpa
Allianz Arena © dpa
Leopoldstraße © dpa
Leopoldstraße © dpa
Leopoldstraße © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
U-Bahn © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
U-Bahn © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Leopoldstraße © dpa
Leopoldstraße © dpa
Allianz Arena © dpa
Allianz Arena © dpa
Allianz Arena © dpa
Allianz Arena © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Theresienwiese © dpa
Leopoldstraße © dpa
Leopoldstraße © dpa
Leopoldstraße © dpa
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Theresienwiese © MIS
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa
Ausgelassener Jubel auf der Leopoldstraße © dpa

Aber das ist ohnehin zweitrangig: Denn danach zeigen sich die Champions-League-Helden endlich der Öffentlichkeit – nicht wie bei der Meisterfeier in ihren Cabrios, sondern in einem offenen Doppeldeckerbus. Start der Fan-Tour ist gegen 14.30 Uhr nahe der Münchner Freiheit. Und dann geht es den gewohnten Weg Richtung Marienplatz: über die Ludwigstraße, Dienerstraße und Landschaftsstraße bis zum Hintereingang vom Rathaus. Dort findet ab 15 Uhr eine große Fan-Party mit Unterhaltungsprogramm statt. Die Spieler sollen gegen 16 Uhr bei OB Christian Ude auf dem Balkon stehen.

Der Wettergott ist dabei wohl auch diesmal nicht auf der Münchner Seite: Bislang sieht es so aus, als würde es am Sonntag wohl wieder regnen. Aber immerhin wird’s nicht so kalt wie zum Champions League-Finale: Die Höchstwerte liegen je nach Prognose zwischen 15 und 18 Grad.

Da geht’s Samstag schon rund

Das Triple ist in greifbarer Nähe! Deshalb werden bei diesem DFB-Pokalfinale am Samstagabend vermutlich noch mehr Bayern-Anhänger mitfiebern als in den vergangen Jahren. Die ARD überträgt das Finale ab 19.10 Uhr, Anpfiff ist um 20 Uhr. Ein offizielles großes Public Viewing wie zum Champions-League-Finale in der Allianz Arena und auf der Theresienwiese wird es laut Stadt diesmal nicht geben.

Der Ansturm auf die Gaststätten wird daher wohl umso größer. Und trotz des eher bescheidenen Wetters (siehe oben) werden auch die Biergärten bestimmt gut besucht sein. Unter anderem übertragen: der Nockherberg im Saal und bei schönem Wetter im Biergarten, der Augustinerkeller bei jedem Wetter im Biergarten und Saal, der Hirschgarten im Saal und je nach Wetterlage im Biergarten, auch der Hofbräukeller in jedem Fall – fraglich ist noch, wo. Auch das Parkcafé zeigt das Spiel auf jeden Fall drinnen (je nach Reservierungslaune auch draußen), genauso wie das Backstage (drinnen und draußen).

Eines ist klar: Wenn das Triple gewonnen sein sollte, feiert ganz München im Anschluss ans Spiel wieder auf der Leopoldstraße – so wie nach dem Triumph am Samstag in Wembley.

NBA

Auch interessant

Meistgelesen

Irgendwann bei Bayern? Kai Havertz über seine Zukunft „Wenn es dazu kommen sollte, wird ...“
Irgendwann bei Bayern? Kai Havertz über seine Zukunft „Wenn es dazu kommen sollte, wird ...“
Kimmich wird beim Thema Neuzugänge deutlich: „Wenn man wirklich was reißen will...“
Kimmich wird beim Thema Neuzugänge deutlich: „Wenn man wirklich was reißen will...“
Systemumstellung wegen Transfer-Flaute? Jetzt spricht Kovac
Systemumstellung wegen Transfer-Flaute? Jetzt spricht Kovac
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?
Juventus Turin heißt in FIFA 20 komplett anders - Bekommt auch der FC Bayern neuen Namen?

Kommentare