Nach dem Lob von Rummenigge

Higuain betreibt beste Eigenwerbung

+
König von Neapel: Gonzalo Higuain.

Neapel - Bessere Eigenwerbung hätte Gonzalo Higuain nicht betreiben können. Fast im Alleingang schoss der Torjäger seinen SSC Neapel zum 3:1-Erfolg über Sassuolo Calcio.

Schon unter der Woche hatte FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge den Argentinier bei einer Veranstaltung in Mailand als „großartigen Spieler“ bezeichnet, „der dem FC Bayern gefällt“. Nachdem der Knipser Neapel mit vier Treffern aus den vergangenen beiden Spielen an die Spitze der Serie A geschossen hat, dürfte er dem FCB sogar noch ein bisschen mehr gefallen. 

Einem scheint der Flirt von Rummenigge mit Europas derzeitigem Top-Torjäger allerdings gar nicht zu gefallen. Robert Lewandowski ist über das Interesse an seinem Nebenbuhler nicht besonders erfreut. Nachdem sein Berater Maik Barthel bereits Stellung zu Rummenigges Aussagen genommen hatte, sprach der Knipser selbst nun beim französischen TV-Sender Telefoot über das angebliche Interesse von Paris St. Germain an seiner Person. „Es schmeichelt mir sehr, dass die Offiziellen von PSG über mich sprechen“, schränkte aber im gleichen Atemzug ein: „Ich konzentriere mich auf meine Arbeit hier bei Bayern.“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Kommentare