Fußballer des Jahres

Boateng-Comeback schon gegen Bremen?

+
Jerome Boateng.

München - Jerome Boateng plant sein Comeback. Zunächst hieß es, nach der Länderspielpause am zweiten Spieltag gegen Schalke. Doch schafft es der Fußballer des Jahres nun doch schon früher?

Auch mit Mats Hummels und Javi Martinez stand beim Supercup die Null – doch der Abwehrboss scharrt schon mit den Hufen. Rund fünf Wochen nach seinem Muskelbündelriss im EM-Halbfinale plant Jerome Boateng sein Comeback. Vielleicht sogar schon zum Bundesliga-Start am 26. August gegen Werder Bremen. „Da will ich mich nicht festlegen. Es sieht gerade gut aus, aber Bremen könnte dennoch eng werden“, wollte der 27-Jährige gegenüber dem Kicker seine Rückkehr zum Auftakt nicht ausschließen. Riskieren wird der Innenverteidiger aber nichts: „Ich will jetzt nicht, dass wieder etwas passiert.“

Spätestens am zweiten Spieltag auf Schalke (9. September) will er aber wieder auf dem Platz stehen. Fest steht jedenfalls: Wenn Boateng zurückkehrt, dann als neuer Fußballer des Jahres. Eine Ehrung, mit der er überhaupt nicht gerechnet hatte. Abwehrspieler stehen bei derartigen Auszeichnungen gewöhnlich im Schatten der Offensivstars, aber Boateng setzte die Regel mit seinen herausragenden Leistungen in der vergangenen Saison kurzerhand außer Kraft. „Natürlich bin ich unglaublich stolz, dass ich so etwas erreichen konnte“, erklärte Boateng dem Kicker. Mit 163 Stimmen übertraf er seine FCB-Kollegen Thomas Müller (95) und Robert Lewandowski (90) deutlich.

Das Fachmagazin Kicker hat Boateng aktuell zum Fußballer des Jahres gekürt.

sw

Boateng: Vom Bad Boy zum Boss

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sid

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern gegen FC Arsenal: So sehen Sie das Testspiel in Shanghai heute live im TV und im Live-Stream
FC Bayern gegen FC Arsenal: So sehen Sie das Testspiel in Shanghai heute live im TV und im Live-Stream
ICC: So endete FC Bayern gegen den FC Chelsea
ICC: So endete FC Bayern gegen den FC Chelsea
Bleibt Cristiano Ronaldo oder verlässt er Real? Zukunft scheint geklärt
Bleibt Cristiano Ronaldo oder verlässt er Real? Zukunft scheint geklärt
Nachgetreten: Jetzt lästert der Berater von Toni Kroos über Philipp Lahm
Nachgetreten: Jetzt lästert der Berater von Toni Kroos über Philipp Lahm

Kommentare