Spanische Medien spekulieren

Transfer-Gerücht: Real-Star zum FC Bayern?

+
Angel Di Maria (M) jubelt im Trikot von Real Madrid.

München - Erst in dieser Woche hat Bayern-Boss Rummenigge Mega-Transfers "a la Messi" ausgeschlossen. Das hält spanische Medien nicht davon ab, über den Transfer eines Real-Stars zum FC Bayern zu spekulieren.

In diesem Fall geht es um Angel Di Maria. Sein Abschied von Real Madrid soll so gut wie sicher sein. Doch wohin geht die Reise des argentinischen Nationalspielers?

Immer wieder fallen die Namen Paris St. Germain und Manchester United. Daneben sollen auch die Bayern bereit sein, in den Poker um Di Maria einzusteigen. Das berichtet fußballtransfers.com und beruft sich auf die spanische As. Pep Guardiola soll sich "persönlich nach einem möglichen Wechsel erkundigt haben", heißt es dort.

Im Raum steht eine Ablöse von 60 bis 80 Millionen. Daher erscheint ein Wechsel zum FC Bayern sehr unwahrscheinlich. Erst in dieser Woche hatte Kalle Rummenigge auf die Frage, ob für den Rekordmeister ein Transfer "a la Messi" in Frage komme gegenüber Sport1 geantwortet: "Ich glaube, das deutsche beziehungsweise bayerische Gemüt erlaubt keine Eitelkeiten. In Spanien spielen Eitelkeiten zwischen den großen Klubs eine Rolle: Wer kauft am teuersten ein? Wer holt den größeren Star? Solche Eitelkeiten leisten wir uns hierzulande nicht und das ist auch gut so." Zudem hatte Pep Guardiola zuletzt klargestellt, dass er keinen weiteren Feldspieler mehr verpflichten wolle. Derzeit weilt der FC Bayern zu Werbezwecken in den USA.

ole 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Supertalent Ante Coric: Einst sagte er dem FC Bayern ab - und jetzt?
Supertalent Ante Coric: Einst sagte er dem FC Bayern ab - und jetzt?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen

Kommentare