Heynckes und Co.: Eintrag ins Goldene Buch der Stadt München

1 von 18
Ungeachtet aller Jubelfeiern mit oder ohne Weißbier und Schampus - des Schreibens mussten die Triple-Gewinner auch gestern Nachmittag noch mächtig sein. Schließlich galt es, sich im Goldenen Buch der Stadt München zu verewigen. Geplant war dies nicht unbedingt, wie OB Christian Ude klar machte: „Normalerweise ist das Weltmeistern vorbehalten, es ist eine besondere Ehre.“ Kein Wunder also, dass der scheidende Trainer Jupp Heynckes und seine Mannen besonders konzentriert zu Werke gingen, als sie den Füllfederhalter zur Hand nahmen …
2 von 18
Ungeachtet aller Jubelfeiern mit oder ohne Weißbier und Schampus - des Schreibens mussten die Triple-Gewinner auch gestern Nachmittag noch mächtig sein. Schließlich galt es, sich im Goldenen Buch der Stadt München zu verewigen. Geplant war dies nicht unbedingt, wie OB Christian Ude klar machte: „Normalerweise ist das Weltmeistern vorbehalten, es ist eine besondere Ehre.“ Kein Wunder also, dass der scheidende Trainer Jupp Heynckes und seine Mannen besonders konzentriert zu Werke gingen, als sie den Füllfederhalter zur Hand nahmen …
3 von 18
Ungeachtet aller Jubelfeiern mit oder ohne Weißbier und Schampus - des Schreibens mussten die Triple-Gewinner auch gestern Nachmittag noch mächtig sein. Schließlich galt es, sich im Goldenen Buch der Stadt München zu verewigen. Geplant war dies nicht unbedingt, wie OB Christian Ude klar machte: „Normalerweise ist das Weltmeistern vorbehalten, es ist eine besondere Ehre.“ Kein Wunder also, dass der scheidende Trainer Jupp Heynckes und seine Mannen besonders konzentriert zu Werke gingen, als sie den Füllfederhalter zur Hand nahmen …
4 von 18
Ungeachtet aller Jubelfeiern mit oder ohne Weißbier und Schampus - des Schreibens mussten die Triple-Gewinner auch gestern Nachmittag noch mächtig sein. Schließlich galt es, sich im Goldenen Buch der Stadt München zu verewigen. Geplant war dies nicht unbedingt, wie OB Christian Ude klar machte: „Normalerweise ist das Weltmeistern vorbehalten, es ist eine besondere Ehre.“ Kein Wunder also, dass der scheidende Trainer Jupp Heynckes und seine Mannen besonders konzentriert zu Werke gingen, als sie den Füllfederhalter zur Hand nahmen …
5 von 18
Ungeachtet aller Jubelfeiern mit oder ohne Weißbier und Schampus - des Schreibens mussten die Triple-Gewinner auch gestern Nachmittag noch mächtig sein. Schließlich galt es, sich im Goldenen Buch der Stadt München zu verewigen. Geplant war dies nicht unbedingt, wie OB Christian Ude klar machte: „Normalerweise ist das Weltmeistern vorbehalten, es ist eine besondere Ehre.“ Kein Wunder also, dass der scheidende Trainer Jupp Heynckes und seine Mannen besonders konzentriert zu Werke gingen, als sie den Füllfederhalter zur Hand nahmen …
6 von 18
Ungeachtet aller Jubelfeiern mit oder ohne Weißbier und Schampus - des Schreibens mussten die Triple-Gewinner auch gestern Nachmittag noch mächtig sein. Schließlich galt es, sich im Goldenen Buch der Stadt München zu verewigen. Geplant war dies nicht unbedingt, wie OB Christian Ude klar machte: „Normalerweise ist das Weltmeistern vorbehalten, es ist eine besondere Ehre.“ Kein Wunder also, dass der scheidende Trainer Jupp Heynckes und seine Mannen besonders konzentriert zu Werke gingen, als sie den Füllfederhalter zur Hand nahmen …
7 von 18
Ungeachtet aller Jubelfeiern mit oder ohne Weißbier und Schampus - des Schreibens mussten die Triple-Gewinner auch gestern Nachmittag noch mächtig sein. Schließlich galt es, sich im Goldenen Buch der Stadt München zu verewigen. Geplant war dies nicht unbedingt, wie OB Christian Ude klar machte: „Normalerweise ist das Weltmeistern vorbehalten, es ist eine besondere Ehre.“ Kein Wunder also, dass der scheidende Trainer Jupp Heynckes und seine Mannen besonders konzentriert zu Werke gingen, als sie den Füllfederhalter zur Hand nahmen …
8 von 18
Ungeachtet aller Jubelfeiern mit oder ohne Weißbier und Schampus - des Schreibens mussten die Triple-Gewinner auch gestern Nachmittag noch mächtig sein. Schließlich galt es, sich im Goldenen Buch der Stadt München zu verewigen. Geplant war dies nicht unbedingt, wie OB Christian Ude klar machte: „Normalerweise ist das Weltmeistern vorbehalten, es ist eine besondere Ehre.“ Kein Wunder also, dass der scheidende Trainer Jupp Heynckes und seine Mannen besonders konzentriert zu Werke gingen, als sie den Füllfederhalter zur Hand nahmen …

Auch interessant

Meistgesehen

Bilder: Bayern hat die Schale - und die Bierduschen folgen promt
Bilder: Bayern hat die Schale - und die Bierduschen folgen promt
„Gab schon bessere“: Das ist das neue FCB-Trikot 2017/18
„Gab schon bessere“: Das ist das neue FCB-Trikot 2017/18
Video: Ancelotti bittet Anastacia zum Tanz - wilde Bayern-Party
Video: Ancelotti bittet Anastacia zum Tanz - wilde Bayern-Party
Bilder vom „FC Bayern Campus“: So sieht das neue NLZ der Roten aus
Bilder vom „FC Bayern Campus“: So sieht das neue NLZ der Roten aus

Kommentare