Der Mahner in seinem Element

Sammer ist genervt: "Das ist doch bescheuert!"

+
Matthias Sammer.

München - Die Worte „Vertrag“, „Verlängerung“, „Guardiola“ und „wann denn endlich“ waren gar nicht gefallen, und doch herrschte eine gewisse Anspannung im Lager der Roten.

Nachdem der sichere Sieg gegen die Hertha schnell analysiert und abgehakt war, ließen sich die Stars des FC Bayern von einer anderen Frage ärgern. Sie enthielt die Worte „Titel“, „unaufhaltsam“, „ganz sicher“. Alle wollten wissen, ob die Titelfrage durch sei, und so zeigte sich, dass der FC Bayern ein neues Reizthema hat: die Meisterschaft.

„Ich kann und will es ja nicht verhindern, dass ich die Fragen gestellt bekomme. Ich versuche ja nur realistisch darauf zu antworten“, begann Sportvorstand Matthias Sammer seine Erklärung. „Wenn wir jetzt keinen Punkt mehr holen würden… Ja, das ist Quatsch! Aber Ihre Frage ist auch Quatsch. Wenn meine Antwort Quatsch ist, ist Ihre Frage auch Quatsch!“ Der Mahner war nicht bereit, nach dem 14. Spieltag über einen möglicherweise sicheren Titel zu sprechen. Für ihn gibt es beim „Marathonlauf“ zur Meisterschaft immer wieder Stolpersteine, nach dem Sieg gegen die Berliner nannte er die angespannte Personalsituation. Zudem warnte er vor dem „starken Konkurrenten Borussia Dortmund“. Dann wurde Sammer deutlich: „Ja, vielleicht ist es Quatsch, dass wir keinen Punkt mehr holen, da bin ich ein bisschen bei Ihnen. Aber es ist genauso bescheuert, das meine ich nicht böse, dass ich jedes Mal eine Frage beantworten und über eine Meisterschaft sprechen soll. Das ist Ihre Aufgabe, kann ich verstehen. Aber mit Verlaub, ich finde es auch Quatsch.“

Jerome Boateng, meinte auf die Meisterfrage angesprochen: „Wir sind immer noch in der Hinrunde und gucken von Spiel zu Spiel.“ Eine Antwort, einstudiert wie ein langer Pass auf Lewandowski. Kapitän Philipp Lahm führte sogar aus, was den FCB noch stoppen könnte: „Wir müssten Spiele verlieren, ganz einfach. Das ist immer möglich. Heute hatten wir sicher vor dem Spiel ein paar Probleme, weil wir viele angeschlagene Spieler hatten.“ Es war ein bisschen entlarvend, schließlich drängte sich damit die Meisterfrage geradezu auf: Wenn man stark ersatzgeschwächt gegen den Vierten der Liga gewinnt, was soll dann noch passieren? Wir fragen nächste Woche noch mal nach… 

Bayern souverän gegen Hertha - Dreimal Note Zwei!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty

Kommentare