Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz

"Das ist schon etwas Großartiges"

Bayern Meister! Reaktionen zum Titelgewinn

+
„Den Titel zu verteidigen, das ist schon etwas Großartiges. Ich kann der Mannschaft und dem Trainer nur ein großes Kompliment machen", sagte Karl-Heinz Rummenigge.

München - Durch einen Sieg von Gladbach über den VfL Wolfsburg ist der FC Bayern vorzeitig Deutscher Meister. Reaktionen zum 25. Titelgewinn der Münchner.

Bayern-Vorstand Karl-Heinz Rummenigge: „Den Titel zu verteidigen, das ist schon etwas Großartiges. Ich kann der Mannschaft und dem Trainer nur ein großes Kompliment machen. Sie haben das fantastisch gemacht im Jahr eins nach einer Weltmeisterschaft, wo viele Spieler von uns auf dem Platz standen.“

Bayern-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer (bei Sky): „Den 25. Titel kann man mit einer Silbernen Hochzeit vergleichen. Sie haben eine überragende Vorrunde gespielt, was nach der strapaziösen WM nicht zu erwarten war. Zum 25. Mal Meister zu werden, das muss man schon gebührend erwähnen.“

Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre (bei Sky): „Bayern hat es verdient. Sie sind die Besten.“

Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer (bei Sky):Dieser Titel gehört dem gesamten FC Bayern. Eine Meisterschaft ist niemals etwas Normales. Man muss das mitnehmen. Es ist ein großer Titel, ein wichtiger, ein ehrlicher Titel. Der Trainer, der Trainerstab und die Mannschaft haben großartig gearbeitet. Aber man will mehr.“

Zwei Fünfer, drei Vierer: Bilder und Noten zum 1:0 gegen Hertha

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach: „Dass Bayern München schon vier Spieltage vor Schluss als Deutscher Meister feststeht, zeigt wie souverän diese Mannschaft die Saison dominiert hat. Ich gratuliere dem Verein ganz herzlich zum 25. Titel und ziehe meinen Hut vor Pep Guardiola, den Spielern und der gesamten Klubführung zu dieser Leistung.“

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl: „Das hätten sie auch ohne uns geschafft. Die Weißwürste würde ich aber trotzdem nehmen, wenn sie welche schicken.“

DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock: „Kompliment zur 25. Meisterschaft! Bayern München hat sich mit dem vorzeitigen Titel für eine starke Saison belohnt. Mein Glückwunsch geht an den gesamten Verein und natürlich ganz besonders an unsere Nationalspieler.“

Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach): „Ich denke, dass es nicht erst seit heute klar ist, dass Bayern Meister wird. Das kommt jetzt nicht allzu überraschend, aber sie spielen natürlich eine großartige Saison - wie die Jahre zuvor. Sie haben es klar verdient.

Klaus Allofs (Manager VfL Wolfsburg): „Vor gefühlt sieben Jahren haben wir schon gesagt, dass Bayern Meister wird und wir nicht. Das stand für uns fest und wenn sie es heute nicht geworden wären, dann in der nächsten oder übernächsten Woche.“

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg): „Bayern München ist eine der Top-Mannschaften der Welt. Obwohl sie in drei Wettbewerben unterwegs sind, haben sie es in der Bundesliga hinbekommen. Sie haben es verstanden, sich auch in engen Spielen durchzusetzen. Sie sind absolut der verdiente Meister dieses Jahr.“

Max Kruse (Borussia Mönchengladbach): „Es war natürlich nur eine Frage der Zeit, bis Bayern Meister wird. Ich gratuliere dem ganzen Verein: Sie haben es einfach weltklasse gemacht. Holger Badstuber gratuliere ich ganz besonders. Er hat sich verletzt. Ich wünsche ihm beste Genesung und hoffe, dass er schnell wieder fit wird. Ich glaube, dass er das auch schafft.“

Reaktionen auf Twitter

Auch auf Twitter war der Titelgewinn des FC Bayern am Sonntagabend das beherrschende Thema. Mario Götze schrieb etwa: "Wir sind Meister, aber wir haben noch Pläne:

ole/dpa/sid

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert

Kommentare