Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

tz-Expertenkolumne

Griechen-Reporter: Merkel und Schäuble spielen auch mit

München - Vasilis Tempelis, Redakteur bei Sport24.gr, analysiert in der tz-Expertenkolumne die Champions-League-Partie des FC Bayern bei Olympiakos Piräus.

Angst? Nicht doch! Der Respekt vor dem FCB ist groß, klar. Aber die Fans von Olympiakos brennen auf diese Partie und werden das Karaiskakis-Stadion in einen roten Hexenkessel verwandeln. Voll wird es auf jeden Fall, das hat der Klub schon mitgeteilt – und das war bis heute stets ein ziemlich guter Vorbote, denn die Mannschaft lebt von ihren Fans. Zu Hause ist Piräus eine Macht, hat bereits Kaliber wie Manchester United, Juve und Atlético geschlagen.

Vasilis Tempelis.

Und auch die jüngste politische Vergangenheit könnte heute auf den Rängen eine Rolle spielen, immerhin hält sich in Griechenland die Sympathie für die Bundeskanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble gelinde gesagt in Grenzen. Der Grieche sieht Fußball aber nach wie vor als Freizeitgestaltung an, weswegen die meisten Anhänger das angespannte politische Verhältnis nicht auf den deutschen Rekordmeister ummünzen dürften. Zumal die Münchner hier in Athen seit vielen Jahren eine große Anhängerschaft besitzen, die sich durch die Ankunft von Pep Guardiola auf der Trainerbank noch mal um ein Vielfaches gesteigert hat.

Sportlich hat Olympiakos auch keinen Grund, sich vor dem FCB zu verstecken. Die Mannschaft hat ihre ersten drei Spiele in der Super League gewonnen, auf internationalem Niveau sind die meisten Spieler jedoch noch grün hinter den Ohren. Gerade im Sommer hat sich einiges getan in der Mannschaft, daher wird es wohl noch die ein oder andere Partie brauchen, damit das Team zusammenwächst. Zumal ja auch der Trainer, der Portugiese Marco Silva, ein komplett neues Gesicht ist. Eine Sache hat er bei seinen Spielern in den vergangenen Einheiten immer wieder betont: Nämlich, dass sie sich von den verletzungsbedingten Ausfällen von Arjen Robben, Franck Ribéry und Medhi Benatia nicht täuschen lassen sollen. Denn es gibt kein schwaches Bayern, ganz egal, wie viele Spieler ausfallen.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Exklusiv: Geheim-Hochzeit! Neuer im Glück
Exklusiv: Geheim-Hochzeit! Neuer im Glück
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen
Lahm zum Abschied in die Hall of Fame des FC Bayern aufgenommen

Kommentare