Sie erinnern an die Leiberl eines Konkurrenten

Endlich wieder rot! Bayern präsentiert neue Heimtrikots

+
Thomas Müller posiert mit dem neuen Leiberl.

München - Fesch san's, die Bayern! Die Münchner haben beim Heimspiel gegen den FC Augsburg ihr neues Heimtrikot für die kommende Saison präsentiert. Es erinnert ein wenig an den Dress eines Bundesliga-Konkurrenten.

Man hatte sich schon beinahe an das blau-rot-gestreifte Heimtrikot des FC Bayern gewöhnt, doch jetzt setzen die Münchner mal wieder neue Maßstäbe in Sachen Sport-Mode. Die Münchner haben eine neue Heimspiel-Kollektion für die Saison 2015/2016 auf den Markt gebracht - und dieses Mal wird es den Fans ganz recht sein, dass man die Roten auch wieder mit aller Berechtigung so nennen kann: Die Roten! Denn das neue Heimtrikot ist komplett in rot gehalten. Am Rundkragen, an den Schultern (die drei Streifen) und unten am Bund ist das rot etwas kräftiger, ansonsten ist es das übliche, bekannte "Bayern-Rot".

Kritiker könnten einwenden, dass das neue Trikot etwas an jenes von Bayer Leverkusen erinnert (im Bild zu sehen: Stefan Kießling). Auch die Werkself trägt komplett rot, einzig die Werbeaufschrift ist in weiß gehalten.
Den meisten Fans dürfte dies aber egal sein: Sie werden bald die Fan-Shops oder die entsprechende Internetseite stürmen und die neuen Leiberl im großen Stil einkaufen. Hier geht's zum FC-Bayern-Fanshop.

Stolz gab der Klub vor dem Spiel via Twitter bekannt, dass die Trikots heute erstmals getragen werden.

Die Farbgebung der neuen Arbeitskleidung der Bayern-Stars ist allerdings keine wirkliche Überraschung: Schon Anfang Februar kursierten Designs von Jerseys, die dem jetzt vorgestelltem Trikot zum Verwechseln ähnlich sehen.

Der Stil der neuen Trikots erinnert an drei echte Erfolgsoutfits: 2001 gewann der FCB mit komplett roten Trikots und weißen Streifen gegen Valencia die Champions League. Vor drei Jahren erreichte man mit rot-goldenem Design das Finale dahoam, was der FCB allerdings verlor. Ein Jahr später wurden aus dem goldenen Streifen wieder weiße, das Ergebnis ist bekannt: Der Sieg in Wembley gegen Borussia Dortmund und das anschließende Triple, gefolgt von einer weiteren starken Saison mit Neu-Trainer Pep Guardiola.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Derby der Farbwechsler: Diese Blauen waren schon rot – und umgekehrt
Derby der Farbwechsler: Diese Blauen waren schon rot – und umgekehrt
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Kommentare