Wiedersehen bei ManU unwahrscheinlich

Robben zu Van Gaal? Gerücht hat einen Haken

+

München - Neueste Gerüchte besagen, dass Louis van Gaal gerne Arjen Robben zu Manchester United lotsen möchte. Die Sache hat allerdings einen Haken.

Wenn eine spanische Webseite vermeldet, dass ein englischer Verein an einem Spieler eines deutschen Klubs interessiert sein soll, dann ist diese Information mit Vorsicht zu genießen. So vermutlich auch eine Meldung des Internetportals fichajes.net. Dort heißt es nämlich, Arjen Robben stünde vor seinem Abschied vom FC Bayern und werde im Sommer zu Manchester United wechseln.

Fakt ist: Die gegenseitige Wertschätzung zwischen ManU-Trainer Louis van Gaal und Robben ist hoch, außerdem sollen den Engländern im Sommer bis zu 190 Millionen Euro für Transfers zur Verfügung stehen. Viel mehr spricht aber nicht für einen Transfer.

Zum einen hat Robben mehrfach betont, sich in München wohl zu fühlen und keinerlei Abwanderungsgedanken zu hegen. Zum anderen steht die Zukunft van Gaals als Trainer der "Red Devils" in den Sternen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll die Trennung zwischen dem Traditionsklub und dem streitbaren Niederländer im kommenden Sommer beschlossene Sache sein. Mit José Mourinho stehe zudem der Nachfolger van Gaals bereits fest. Ob der Portugiese an einer neuerlichen Zusammenarbeit mit Robben - beide kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit beim FC Chelsea - scheint ebenso fraglich wie das gesamte Transfergerücht an sich.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Kommentare