Bayern-Boss klärt auf

Rummenigge: Was für eine Hoeneß-Rückkehr am Wichtigsten ist

+
Karl-Heinz Rummenigge (l.) erwartet, dass Uli Hoeneß (r.) und Präsident Karl Hopfner (m.) sich verständigen.

München - Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge von Bayern München rechnet fest mit einer Rückkehr von Uli Hoeneß ins Amt des Präsidenten beim Rekordmeister.

"Das würde niemanden überraschen bei Bayern München", sagte der Klubboss am Mittwochabend vor dem Testspiel gegen Manchester City im ZDF auf die Frage, ob Hoeneß im Herbst wieder im Amt sei.

Rummenigge betonte aber, dass er sich mit Hoeneß bezüglich eines Comebacks nach dessen Haftzeit noch nicht ausgetauscht habe. "Das erste Gespräch, das Uli führen wird, wird mit dem aktuellen Präsidenten Karl Hopfner sein, diese beiden müssen sich verständigen, das ist das Wichtigste", sagte er. Hopfner hatte jedoch bereits erklärt, dass er Hoeneß nicht im Wege stehen würde, falls der langjährige Patron zurückkommen möchte.

Hoeneß (64) selbst hat sich noch nicht öffentlich erklärt, dürfte dies aber in Kürze tun. Aus dem Umfeld des ehemaligen Bayern-Machers heißt es, er strebe die Rückkehr in die Doppelfunktion Präsident und Aufsichtsratschef an, die er bis zu seiner Verurteilung wegen Steuerhinterziehung inne gehabt hatte. Bei seinem Abschied vom FC Bayern hatte er angekündigt: "Das war's noch nicht!"

Uli Hoeneß: So plant er den FC Bayern der Zukunft

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Ancelotti hofft in Madrid weiter auf Hummels und Boateng
Ancelotti hofft in Madrid weiter auf Hummels und Boateng

Kommentare