Neuer Platin-Partner

Dank SAP: Werte der Stars bald via App abrufbar

+
Die Partnerschaft zwischen dem FC Bayern München und SAP läuft zunächst bis 2017.

München - Mit dem Software-Giganten SAP hat der FC Bayern einen weiteren großen Dax-Konzern in sein Partner-Portfolio aufgenommen. Der Rekordmeister erhofft sich durch den Vertragsabschluss Vorteile bei Geschäftsprozessen und der Trainingssteuerung.

Bei der Vorstellung des neuen Platin Partners in der Allianz Arena zeigt sich Vorstandsvorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge zufrieden über die neue Partnerschaft. "Ich möchte SAP ganz herzlich beim FC Bayern willkommen heißen und mich für das Engagement und Vertrauen bedanken. Wir freuen uns sehr auf diese sehr wichtige Partnerschaft." FCB-Vorstand Jürgen Jung ergänzte auf der Homepage des FC Bayern: "Wir können wohl ganz selbstbewusst sagen, dass hier zwei Champions zusammenkommen."

Die Zusammenarbeit mit SAP skizzierte Rummenigge folgendermaßen: In Zukunft werden die Trainingsdaten jedes einzelnen Spielers durch den Konzern gesammelt und bereits nach jeder Einheit an Guardiola übermittelt. Dazu leitet Müller-Wohlfahrt nach Untersuchungen die elementaren Details umgehend an die Physioabteilung weiter. Für die Fans sollen Applikationen für Smartphones erstellt werden, auf denen sie unter anderem die Werte ihrer Stars abrufen können.

Drei Jahre läuft die Partnerschaft, die aber nicht exklusiv ist – andere Vereine können auch auf die Software des Marktführers zurückgreifen. Vor allem die Applikation, die die Spielerwerte öffentlich machen soll, stieß unterdessen auf Skepsis. Es handelt sich teilweise um sensible Daten – es steht eher nicht zu erwarten, dass den Profis daran gelegen ist, diese zum Allgemeingut zu machen.

tz/dpa/Andreas Werner

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Todesgruppe droht: Auf wen Bayern in der CL treffen könnte
Todesgruppe droht: Auf wen Bayern in der CL treffen könnte
Abschied von Bayern? Boateng spricht Klartext
Abschied von Bayern? Boateng spricht Klartext
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 

Kommentare