Schweizer Vereinspräsident plaudert aus

Irre Transfer-Posse um Müller und Alaba

+
Garanten des Erfolges beim FC Bayern: David Alaba und Thomas Müller.

München - Thomas Müller und David Alaba? Zu schlecht für den FC Zürich? Da können Bayern-Fans nur laut lachen und den Kopf schütteln. Der Vereinspräsident des Schweizer Top-Klubs hat jetzt eine irre Transfer-Posse ausgeplaudert.  

Thomas Müller und der FC Bayern, das ist eine Geschichte der Superlative! In der Saison 2009/2010 schaffte der offensive Mittelfeldspieler unter Louis van Gaal den Sprung in den Profikader. Dann ging alles blitzschnell. Zunächst sicherte er sich einen Stammplatz im Team, dann wurde er Nationalspieler, heute ist er einer der wenigen deutschen Weltstars. Müller hat mit dem FC Bayern unter anderem das Triple und die Klub-WM gewonnen, er ist Weltmeister mit dem DFB-Team und WM-Torschützenkönig. Sein Marktwert stieg seit 2009 von 750.000 auf 55.000.000 Euro.

Doch es hätte alles auch ganz anders kommen können. Ganz anders!

Vor sechs Jahren wäre der damals 20-Jährige fast zum FC Zürich gewechselt. Das hat Vereinspräsident Ancillo Canepa jetzt in einem Interview mit dem Schweizer Fußballmagazin Zwölf behauptet: „Thomas Müller, den hätten wir engagieren können'', wird dieser zitiert. Vor sechs Jahren sei das gewesen, ein Leihgeschäft hätte im Raum gestanden. ''Doch er überzeugte uns nicht. Er lief auch so komisch'', so Canepa weiter. Und darum kam der Transfer damals nicht zu Stande. Zum Glück, werden sich alle Bayern-Fans jetzt denken.

Champions League: Am Dienstag ist der FC Bayern beim FC Barcelona zu Gast

Einmal in Plauder-Laune, hatte FCZ-Präsident gleich noch eine andere Anekdote auf Lager. „Überigens, auch David Alaba wurde uns angeboten“, fügte Canepa an.

Alaba zog damals ein Jahr als Leihspieler in Hoffenheim vor. Die richtige Entscheidung. Heute ist der 22-jährige Österreicher Stammspieler beim FC Bayern und einer der besten Verteidiger der Welt

Am Dienstagabend ist aber schon klar, wo Thomas Müller sein wird: im Camp Nou. Denn dort tritt der FC Bayern im ersten Champions-League-Halbfinale gegen den FC Barcelona an. Wir berichten live aus dem Stadion in unserem Ticker über das Hinspiel in der Königsklasse.

Im Camp Nou steht aber noch ein weiteres Duell an und zwar das zwischen den Trainern Pep Guardiola und Luis Enrique. Wir haben beide unter die Lupe genommen und die Stärken und Schwächen der Teams in unserem großen Faktencheck analysiert.

Wer heute Abend nicht selbst im Stadion sein kann, kann sich den Champions-League-Kracher ganz einfach im Fernsehen anschauen. Wir haben für Sie zusammengefasst, wo Sie die Partie live und im Stream verfolgen können.

Marktwerte der FCB-Kicker: Ein Star verliert zehn Millionen Euro

Bayern München
Es geht bergab mit dem FC Bayern - zumindest im Hinblick auf den Marktwert des Kaders. Die Experten des Fußball-Portals "transfermarkt.de" beziffern den Gesamtwert der Mannschaft aktuell auf 524,5 Millionen Euro (Stand: 20. Juli 2015). Noch im April waren es 551,25 Millionen Euro. Wir zeigen in der Fotostrecke auf, was jeder einzelne Bayern-Spieler wert ist. © MIS
Bayern München David Alaba
David Alaba bleibt trotz langer Verletzungspause konstant bei 38 Millionen Euro. Mehr werden es aber auch nicht - da hilft kein Beten. © sampics / Stefan Matzke
Bayern München Xabi Alonso
Ein Welt- und Europameister wie Xabi Alonso nimmt solche Zahlen-Spielereien locker. Der Mittelfeld-Routinier bleibt konstant bei acht Millionen Euro Marktwert. © Christina Pahnke / sampics
Bayern München Holger Badstuber
Bei Holger Badstuber ist die Einschätzung derzeit besonders schwierig. Der Linksfuß büßt 1,5 Millionen Euro ein und liegt damit nun bei einem Marktwert von sechs Millionen Euro. © sampics / Stefan Matzke
Bayern München Medhi Benatia
Leicht abwärts geht es auch für Medhi Benatia, der in seinem ersten Jahr an der Säbener Straße noch nicht wirklich eingeschlagen hat. 26 Millionen Euro Marktwert weist der Marokkaner auf - ein Minus von zwei Millionen Euro. © AFP
Bayern München Juan Bernat
Stetig bergauf geht's dagegen für Juan Bernat (l.). Der kleine spanische Flügelflitzer steigerte sich um fünf auf 20 Millionen Euro. © AFP
Bayern München Jerome Boateng
Grübelt Jerome Boateng hier etwa über seinen Marktwert? Der hat sich nicht verändert und beträgt weiterhin 40 Millionen Euro. © dpa
Bayern München Dante
Den prozentual heftigsten Einbruch erlebt Dante. Der Brasilianer verliert fünf Millionen Euro und ist nur noch sechs Millionen Euro wert. © dpa
Bayern München Douglas Costa
Douglas Costa (r.) befindet sich auf der Überholspur. Der Wechsel von Schachtjor Donezk zum FC Bayern bringt dem Brasilianer einen Sprung von 17 auf 23 Millionen Euro.  © dpa
Bayern München Gianluca Gaudino
Bei Gianluca Gaudino gibt's diesmal keine Veränderungen. 2,5 Millionen Euro Marktwert können sich für einen 18-Jährigen auf jeden Fall sehen lassen. © sampics / Stefan Matzke
Bayern München Mario Götze
Die Freude dürfte Mario Götze beim Blick auf seinen neuen Marktwert vergangen sein. Statt 50 sind seine Künste am Ball nur noch 45 Millionen Euro wert. © AFP
Bayern München Julian Green
Die Leihe zum Hamburger SV hat sich für Julian Green überhaupt nicht ausgezahlt. Auch seinem Marktwert tat das Geschäft nicht gut, der sinkt von 1,5 auf eine Million Euro. © sampics / Stefan Matzke
Bayern München Pierre-Emil Hojbjerg
Ganz anders sieht's bei Pierre-Emil Hojbjerg aus. Der Däne startete beim FC Augsburg durch und freut sich über einen Anstieg von vier auf 6,5 Millionen Euro Marktwert. © sampics / Stefan Matzke
Bayern München Joshua Kimmich
Joshua Kimmich muss sich beim FC Bayern erst beweisen. Sein Marktwert bleibt deshalb auch konstant bei fünf Millionen Euro. © dpa
Bayern München Jan Kirchhoff
Jan Kirchhoff plagt sich mal wieder mit einer Verletzung herum. An seinem Marktwert kann er also vorerst nicht schrauben. Der sinkt nach der Ausleihe an Schalke 04 von drei auf zwei Millionen Euro. © AFP
Bayern München Sinan Kurt
Sinan Kurt soll in der neuen Saison immer mehr ins Profi-Team hineinwachsen. Das könnte dann auch seinem Marktwert zu einem Sprung verhelfen - aktuell bleibt er bei einer Million Euro stehen. © sampics / Stefan Matzke
Bayern München Philipp Lahm
Philipp Lahm geriet zuletzt etwas ins Straucheln - nach langer Verletzungspause natürlich kein Wunder. Der Kapitän verliert sechs Millionen Euro und ist nun noch 22 Millionen Euro wert. © AFP
Bayern München Robert Lewandowski
Für Robert Lewandowski bleibt alles beim Alten. An seinen 50 Millionen Euro Marktwert wird nicht gerüttelt. © sampics / Stefan Matzke
Bayern München Javi Martinez
Javi Martinez hat derzeit sicher andere Probleme. Dennoch wird ihn sein neuer Marktwert von 28 Millionen Euro - zwei weniger als zuletzt - sicher nicht euphorisch werden lassen. © MIS
Bayern München Thomas Müller
Hier winkt der ungekrönte Marktwert-König! Thomas Müller führt die Geld-Rangliste an - seine Dienste sind weiterhin 55 Millionen Euro wert. © dpa
Bayern München Manuel Neuer
Der beste Torhüter der Welt macht diesmal keinen Sprung. Manuel Neuer hält eisern an seinen 45 Millionen Euro Marktwert fest. © sampics / Stefan Matzke
Bayern München Rafinha
Auch bei Rafinha tut sich nichts. Der Brasilianer hat einen Marktwert von neun Millionen Euro. © dpa
Bayern München Franck Ribery
Franck Ribery verabschiedet sich - von seinem bisherigen Marktwert. Der Franzose raucht von 32 auf 22 Millionen Euro hinunter. © dpa
Bayern München Arjen Robben
Arjen Robben ergeht es kaum besser. Für den Niederländer geht es runter von 33 auf 28 Millionen Euro. © MIS
Bayern München Sebastian Rode
Sebastian Rode erhält noch eine späte Belohnung für die vergangene Saison. Sein Marktwert steigt um eine auf zehn Millionen Euro. © dpa
Bayern München Tom Starke
Als Nummer drei im Tor dürfte Tom Starke wenig Chancen haben, um sich auszuzeichnen. Bislang hält er zumindest seinen Marktwert von 500.000 Euro. © MIS
Bayern München Thiago
Thiago nimmt einen erneuten Anlauf, um seinen Marktwert voranzutreiben. Der bleibt vorerst konstant bei 25 Millionen Euro. © AFP
Bayern München Sven Ulreich
So hatte sich Sven Ulreich das wohl nicht vorgestellt: Nach seinem Wechsel vom VfB Stuttgart an die Säbener Straße verlor er eine Million Euro Marktwert und findet sich bei 3,5 Millionen Euro wieder.  © MIS

ole

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe
Nach Wirbel um Job beim FC Bayern: Star-Trainer mit neuer Aufgabe
Neue FC Bayern-Hymne: Läuft dieser Song bald in der Allianz Arena?
Neue FC Bayern-Hymne: Läuft dieser Song bald in der Allianz Arena?
Jahreshauptversammlung im Live-Ticker: Wortmeldungen polarisieren - Rummenigge und Brazzo heftig kritisiert
Jahreshauptversammlung im Live-Ticker: Wortmeldungen polarisieren - Rummenigge und Brazzo heftig kritisiert

Kommentare