Ärger für Papa Erasmo in Chile

Festnahme im Hause Vidal

München - Das Abenteuer FC Bayern hat für Arturo Vidal mit Licht und Schatten begonnen. Bei seiner Präsentation am Dienstag herrschte in München eitel Sonnenschein. Während dessen hatte sein Vater Erasmo aber daheim in Chile Ärger mit der Polizei.

Was für ein emotionaler Sommer für Arturo Vidal! Der Chilene durchlebt in diesen Wochen ein ziemliches Wechselbad der Gefühle. Es geht Auf und Ab. Da war zunächst das verlorene Champions-League-Finale mit Juventus Turin gegen den FC Barcelona, gefolgt vom Gewinn der Copa America mit der chilenischen Nationalmannschaft. Während des Turniers sorgte Vidal für einen unrühmlichen Zwischenfall, als er bei einer Alkoholfahrt mit 1,2 Promille seinen 250.000 Euro teuren Ferrari zerlegte. Es folgte eine tränenreiche Entschuldigung via TV-Übertragung an das chilenische Volk sowie der Titelgewinn am Ende des Turniers. Schließlich klappte der lang ersehnte Wechsel zum FC Bayern, am Montag landete der Mittelfeld-Motor in München und unterschrieb einen Vierjahres-Vertrag. Es sei "ein Traum" für ihn, jetzt beim deutschen Rekordmeister spielen zu dürfen, sagte der 28-Jährige bei seiner Vorstellung in München.

Was Vidal da nicht wusste war, dass ihm schon der nächste Ärger bevorstehen würde. Denn im heimischen Santiago de Chile wurde offenbar kurz nach Arturos medienwirksamer Vorstellung sein Papa Erasmo von der Polizei festgenommen. Grund: Drogen- und Waffenbesitz! Wie die chilenische Zeitung "La Cuarta" berichtet, sei der 54-Jährige am Dienstanachmittag in der chilenischen Hauptstadt festgenommen worden, da er Drogen und zwei Messer bei sich gehabt hätte.

Arturo Vidal ist privaten Stress gewöhnt

Ein älteres Foto von Arturo Vidal mit seinem Vater Erasmo.

Insgesamt vier Stunden wurde Vidal Senior auf der Polizeiwache festgehalten, ehe er wieder in die Freiheit entlassen wurde. Gegenüber der Zeitung zeigte sich Vidal unschuldig: "Ich habe nichts getan. Ich habe nur ein Bier mit meinen Freunden getrunken, ganz in Ruhe." Den Beamten erklärte Vidal, er habe die beiden Messer bei sich getragen, da er auf dem Weg zu einer Grillparty gewesen wäre.

Nach Angaben der Polizei war die Menge der gefundenen Drogen so gering, dass sie im Bereich des persönlichen Konsums gelegen hätte. Dennoch kündigte die Polizei weitere Untersuchungen in dem Fall an.

Vidal ist Mr. Pink! Erstes Training mit dem FC Bayern

Der Sünder bewies später Humor, als er seinen vierstündigen Aufenthalt auf der Polizeiwache schilderte. "Das lustige ist, dass es einen Fernseher gab und ich dort die Präsentation von Arturo beim FC Bayern sehen konnte", sagte der Vater.

Es soll nicht das erste Mal gewesen sein, dass Erasmo Vidal mit dem Gesetz in Konflikt gerät. Bereits früher habe es Untersuchungen gegen ihn wegen unerlaubten Waffen- und Drogenbesitzes und versuchten Diebstahls gegeben.

Während sein Sohn Arturo in mehreren tausend Kilometern Entfernung derzeit die Sonnenseiten des Lebens genießen darf, hat sein Erzeuger also größere Schwierigkeiten. Für den FC Bayern bleibt zu hoffen, dass der Familienärger keine größeren Auswirkungen auf den "Krieger" haben wird. Von Vorteil dürfte sein, dass Vidal privaten Stress ja eigentlich gewöhnt sein müsste ...

Medizincheck und Pressekonferenz mit Vidal - Bilder

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare