Bayern II: Nur noch sechs Punkte Rückstand!

+
Basti Fischer traf gegen Bamberg.

München - Vier Tage nach dem 1:0-Derbytriumph hielt sich die U23 des FC Bayern auch in Bamberg schadlos. Damit konnte der Rückstand auf den patzenden Spitzenreiter Würzburg auf sechs Zä...

München - Vier Tage nach dem 1:0-Derbytriumph hielt sich die U23 des FC Bayern auch in Bamberg schadlos. Damit konnte der Rückstand auf den patzenden Spitzenreiter Würzburg auf sechs Zähler verringert werden.

Eindringlich hatte Bayern-Coach Erik ten Hag sein Team nach dem Derbysieg darauf hingewiesen, „dass es nur dann eine erfolgreiche Woche ist, wenn wir beide Spiele gewinnen“. Erfüllt wurde die Mission durch einen „Pflichtsieg“, wie er anschließend nüchtern bilanzierte.

Als es bei Seitenwechsel trotz Überzahl (Gelb-Rot für Bambergs Marco Hillemeier, 26.) noch 0:0 stand, bewies der 45-jährige Bayern-Coach mit der Einwechslung Bastian Fischers ein goldenes Händchen. Der 22-Jährige bereitete zunächst Matthias Strohmaiers Führungstreffer per Freistoß vor (60.) und setzte den Schlusspunkt selbst (88.). Obwohl sich ten Hag insgesamt zufrieden zeigte, hatte der niederländische Perfektionist wieder einiges zu bemängeln: „Wir haben oft zu langsam gespielt und in Überzahl zu wenige Chancen kreiert.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor

Kommentare