DFB-Pokal in Bochum

Götze und Ribéry fehlen - Doppelschicht für Tasci

+
Mario Götze (l.) im Gespräch mit Trainer Pep Guardiola.

München - Der FC Bayern verzichtet im Viertelfinale des DFB-Pokals beim VfL Bochum auf die in dieser Saison lange verletzten Stars Franck Ribéry und Mario Götze sowie auf Neuzugang Serdar Tasci.

Trainer Pep Guardiola folge bei Ribéry und Götze der Empfehlung der medizinischen Abteilung, so der deutsche Fußball-Rekordmeister am Mittwoch.

Ribéry, der vor zwei Monaten eine Muskelverletzung erlitten hatte und zuvor lange wegen einer Sprunggelenksverletzung ausgefallen war, nahm in dieser Woche das Mannschaftstraining wieder auf. Götze hatte nach fast vier Monaten Pause wegen schwerer Adduktorenverletzungen in der Vorwoche erstmals wieder am Teamtraining teilgenommen. Bei den beiden lange verletzten Offensivspielern wollen die Bayern kein Risiko eingehen, beide arbeiten in München individuell statt im Ruhrgebiet aufzulaufen.

Auf sein Debüt beim FC Bayern muss Neuzugang Tasci weiter warten. Der 14-malige Nationalspieler sollte am Mittwoch in München gleich zwei Einheiten einlagen, um Trainingsrückstand aufzuholen. Guardiola hatte am Vortag die Personalien noch offen gelassen und gesagt, mit Ärzten und Physiotherapeuten sprechen zu wollen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare