24. Spieltag der Bundesliga

Bayern-PK im Ticker: Heynckes äußert sich zu Lewa-Wechselgerüchten - und liest den Merkur

+
Jupp Heynckes muss mit den Bayern gegen Hertha ran.

Der 24. Spieltag der Bundesliga steht an, der FC Bayern trifft auf Hertha BSC. Trainer Jupp Heynckes beantwortet die Fragen der Medienvertreter. Der PK-Ticker. 

13:24 Uhr: Das war‘s! Heynckes ist fertig für heute.

13:23 Uhr: Heynckes über  Dortmunds und Leipzigs Europa-League-Lose: „Sankt Petersburg - ohne dass ich Salzburg unterschätze - ist das schwerere Los. Das sind zwei Mannschaften, die in den letzten Jahren einen rasanten Aufstieg hinter sich haben. Leipzig traue ich zu, noch eine Runde weiter zu kommen, bis ins Halbfinale oder ins Finale. Dortmund hat sich konsolidiert. Sie haben gestern nicht gut gespielt. Aber das gehört dazu. Beide Mannschaften haben Chancen, weiter zu kommen. Sie haben das Potenzial dafür. Ich habe beide Spiele geschaut auf dem Konferenz-Kanal. Und die ‚Goldene Kamera‘. Meine Lieblingsschauspielerin ist Christiane Hörbiger.“

13:20 Uhr: Heynckes über die Zukunft von Robben und Ribery: „Wir werden in dieser Saison noch viel Freude an ihnen haben. Sie waren in den letzten Jahren maßgeblich an den Erfolgen beteiligt. Die Spieler sind noch ganz wichtig für uns.“

13:19 Uhr: Heynckes über Olympia: „Das hat mich immer interessiert. Die deutsche Olympia-Mannschaft hat grandiose Leistungen gezeigt. Da kann man nur Chapeau sagen. Gerade bei diesen extremen Witterungsbedingungen. Bewundernswert. Das Schöne ist auch, wie die Athleten sich freuen, auch bei Überraschungssiegern. Das ist der verdiente Lohn für jahrelange Arbeit. Wenn ich kann, sitze ich vor dem Fernseher - oder bin dann online (lacht). Oder ich lese die Zeitung - zum Beispiel den Merkur!“

13:17 Uhr: Heynckes über Thiago: „Er braucht seine Minuten. Ich mache das so, wie ich das bei Franck Ribery auch gemacht habe. Ganz langsam.“

13:15 Uhr: Heynckes über Lewandowskis Berater-Wechsel und Wechsel-Gerüchten des Polen zu Real Madrid: „Es ist natürlich erlaubt, dass ein Spieler seinen Berater wechselt. Das bedeutet überhaupt nichts. Die Top-Spieler wird Bayern halten. Ich glaube nicht, dass es da eine Chance gibt [dass er den Verein verlässt].

13:14 Uhr: Heynckes über Trainerentlassungen: „Wir leben in einer schnelllebigen Zeit. Keiner hat mehr Geduld und Zeit. Wenn man einen Trainer verpflichtet, muss man sich das eigentlich vorher überlegen. Es gibt viele Dinge, die man berücksichtigen muss. Es geht immer alles schnell, alles online. Ich bin da ja ein bisschen old school. Ich habe lieber meine Zeitung als online.“

13:12 Uhr: Heynckes über den Rhythmus und die Rotation: „Ich muss immer selektieren. Das hat immer mit dem Spielertypen zu tun. Es gibt Spielertypen, die sind sofort im Spiel. Egal wann. Für andere ist es besser, wenn sie ihren Rhythmus haben. Das ist sehr unterschiedlich. Wichtig ist die allgemeine Fitness der Spieler und dass der Automatismus vorhanden ist. Thomas Müller sagt, dass er sich mit Arjen Robben schon blind versteht. Aber man muss alles immer wieder verinnerlichen im Training. Deswegen ist es gut, wenn Mannschaftsteile oft zusammenspielen. In der Defensive wechselt man weniger. Ob ich wechsle, werden Sie morgen nachmittag feststellen.“

13:11 Uhr: Heynckes darüber, wie Robben die Entscheidung, dass er nicht gespielt hat, aufgenommen hat: „Wir sprechen immer viel. Ich verstehe die Aufregung nicht. Jeder Bildhauer würde sich glücklich schätzen, ihn als Modell zu haben. Er ist schon morgens im Fitnessraum. Er bereitet sich aufs Training vor. Wie viele andere Spieler auch. Er ist ein Vorbild, auch für die jungen Spieler. Alles bestens zwischen ihm und mir.“

13:07 Uhr: Heynckes über die Robben-Diskussion: „Das wird alles überbewertet. Es gibt nicht so viele Themen für die Medien aktuell. Arjen stört nicht unser Betriebsklima. Wenn Spieler sehr ehrgeizig sind, und leidenschaftlich, dann ist es nachvollziehbar, dass jeder mitwirken will. Da gehe ich gelassen mit um. Gesunder Konkurrenzkampf ist immer gut. Das ist eher motivierend.“

13:05 Uhr: Heynckes über die Tabellensituation: „Ich habe keine Bedenken, dass die Mannschaft in der Konzentration nachlässt. Es kann kein Relaxen geben, das wird auch nicht stattfinden. Ich weiß nicht, ob es einen Spannungsabfall geben muss. Wir spielen vor eigenem Publikum, vor toller Atmosphäre. Das Wetter ist ungemütlich, wir müssen also viel laufen (lacht). Wir wollen in der Liga weiter punkten. Wir wollen so weiter machen. Jerome Boateng fällt aus. Er hat eine Erkältung, und es ist ein Magen-Darm-Infekt dazugekommen. James fällt auch aus. Er hat sich eine Wadenverletzung zugezogen.“

13:04 Uhr: Los geht‘s.

+++ Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zur Pressekonferenz mit Jupp Heynckes! Was hat der Trainer des FC Bayern vor dem Spiel gegen Hertha BSC zu sagen? Hier gibt‘s ab 13:00 Uhr die Antworten!

Vorbericht

Im Jahr 1980 stellte der damalige Bayern-Trainer Pal Csernai einen unglaublichen Rekord auf: 14 Pflichtspielsiege in Folge schaffte er mit den Münchnern. Erst in der vergangenen Woche stellte ein Bayern-Coach diesen Rekord ein. Beim 5:0 gegen Besiktas Istanbul siegte das Team von Jupp Heynckes zum vierzehnten Mal in Folge. Nun, gegen Hertha BSC, kann Heynckes Geschichte schreiben.

Besiktas war kein Gradmesser. Angeführt von den Doppel-Torschützen Thomas Müller und Robert Lewandowski machte der FCB mit den Türken kurzen Prozess. Und das war das Champions-League-Achtelfinale. In der Bundesliga schwebt Bayern ohnehin in ganz eigenen Sphären. Die Meisterschaft ist praktisch sicher. Und die letzte Heimniederlage gegen Hertha ist sogar noch länger her als die legendäre Csernai-Serie: 1977 war das. Sepp Maier stand noch im Bayern-Tor. Doch Vorsicht, Bayern: Im Hinspiel gab es ein 2:2, und das trotz 2:0-Führung für den Rekordmeister.

Die Personalsituation beim FCB ist bis auf den Dauer-Patienten Manuel Neuer entspannt, aber ein paar Wehwehchen gibt es: James Rodriguez hat Wadenprobleme, Jerome Boaten ist erkältet. Höchstwahrscheinlich wird Heynckes bei beiden kein Risiko eingehen. Und was ist mit Arjen Robben? Auch gegen Istanbul war der Niederländer stark. Darf er wie zuletzt in Wolfsburg von Beginn an ran?

Welche Startelf Jupp Heynckes gegen Berlin auf den Platz schickt und was ihm die Serie bedeutet -Antworten auf diese Fragen gibt es hier bei uns im Live-Ticker von der Presse-Konferenz!

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesen

Fehltritt auf FC-Bayern-Weihnachtsfeier: Jung-Keeper erscheint im Löwen-Outfit
Fehltritt auf FC-Bayern-Weihnachtsfeier: Jung-Keeper erscheint im Löwen-Outfit
„Hört gut zu, Burschen“: Rummenigge macht bei Weihnachtsfeier Druck auf seine Stars
„Hört gut zu, Burschen“: Rummenigge macht bei Weihnachtsfeier Druck auf seine Stars
Coman spricht von vorzeitigem Karriere-Ende
Coman spricht von vorzeitigem Karriere-Ende
Partybremse BVB: Mit der Freude vor dem Fest klappt‘s in München nicht so recht
Partybremse BVB: Mit der Freude vor dem Fest klappt‘s in München nicht so recht

Kommentare