Interne Lösung

Bayern präsentiert Nachfolger von Tarnat und Jung

+
Der FC Bayern befördert Peter Wenninger und Timon Pauls. 

FC Bayern München - Die Nachfolge von Michael Tarnat und Jürgen Jung im Junior Team des FC Bayern ist geklärt. Der Rekordmeister setzt auf eine interne Lösung.

Rekordmeister Bayern München  hat sich nach dem Abschied von Michael Tarnat und Jürgen Jung im  Jugendbereich personell neu aufgestellt. Peter Wenninger übernimmt  neben seiner Tätigkeit als U15-Trainer die sportliche Leitung der  U9- bis U15-Junioren, die zuvor der frühere Profi Tarnat innehatte.  Die U16-Leitung, zuvor ebenfalls unter Tarnat, geht an Heiko Vogel,  der weiterhin von der U17- bis zur U19 und für die „Amateure“  verantwortlich zeichnet.  

Auf Jung als Chefscout der Jugendteams folgt Timon Pauls. Der  23-Jährige ist seit September 2010 im Nachwuchsbereich der Bayern  tätig. Wenninger (40) arbeitet seit 2003 für die Münchner. „Wir  haben wichtige Weichen für eine hervorragende Zusammenarbeit  gestellt und die Positionen kompetent besetzt“, sagte  Abteilungsleiter Wolfgang Dremmler. Tarnat und Jung hatten den Klub vor wenigen Tagen wegen  „unterschiedlicher Auffassungen über die künftige Ausrichtung im Jugendbereich“ verlassen, wie der Rekordmeister mitteilte. Es sei  jeweils eine Trennung in „beiderseitigem Einvernehmen“ gewesen,  hieß es. Tarnat (46) war vor Saisonbeginn bereits von Vogel als  sportlicher Leiter der Nachwuchsabteilung abgelöst worden.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Robben so fit wie selten zuvor: Ist das sein Geheimnis?
Robben so fit wie selten zuvor: Ist das sein Geheimnis?
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“

Kommentare