Erinnerung an die eigenen Anfänge

Bayern-Profi Feldhahn ist Merkur-Cup-Fan seit der E-Jugend

+
Erinnerungsfoto mit Pokal: Warngaus Jugendleiterin Yvonne Frischmuth und Nico Feldhahn.

SV Warngau - Dass das größte E-Junioren-Turnier der Welt ein Meilenstein im Leben eines Sportlers ist, davon sprach einer, der längst dem Jugendfußball entwachsen ist und auf eine stattliche Liste sportlicher Erfolge zurückblicken kann: Nicolas Feldhahn.

Der Bayern-Profi begann seine Fußballkarriere in Warngau und stand mit dem SV 1995 im ersten Merkur-CUP-Jahr selbst im Bezirksfinale. Für ihn war es eine Ehrensache, der Einladung an die „einstigen Helden“ zu folgen und mit Martin Woehl, Sebastian und Matthias Klaus, Benedikt Holzner und Robert Hallmannsegger mit den Kindern zu fiebern. Nur zu gut konnten sie nachvollziehen, wie sich der Nachwuchs an seinem großen Tag fühlte. „Es freut mich, dass es den Merkur CUP immer noch gibt“, betont Feldhahn, der noch jeden Zeitungsartikel von damals aufgehoben hat. „Natürlich schaue ich mir die ab und zu mal an“, verrät er zwischen zwei Vorrundenspielen. Und dass er mit den ehemaligen Mannschaftskameraden noch heute oft darüber spricht. „Damals waren wir eine wirklich gute Truppe“, erinnert sich der 29-Jährige. Einige Meisterschaften hätten sie zusammen geholt. Auf den Merkur CUP seien sie oft angesprochen worden.

„Natürlich ist es aufregend, zum ersten Mal so ein großes Turnier spielen zu dürfen“, sagt Feldhahn. Genial finde er das und schiebt aus seiner langjährigen Erfahrung nach: „Das ist noch ehrlicher Fußball und keine große Show.“ An dem heutigen Warngauer Merkur-CUP-Mannschaft beeindruckt ihn, dass sie sich nach nervösem Start gut fing und einen Zwei-Tore-Rückstand wettmachte. Gruppengegner FC Bayern sei eine andere Hausnummer. Doch egal ob Sieg oder Niederlage: An einen großen sportlichen Erfolg erinnert man sich auch in 20 Jahren noch gern, was Feldhahn gern bestätigt.

sie

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Rummenigge nach CL-Aus sauer: „Gelb-Rote Karte hat uns gekillt“
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Aus nach Verlängerung: Ronaldo lässt Bayerns Traum platzen
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Wegen Bale-Ausfall: So könnte sich Reals Taktik jetzt ändern
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 

Kommentare