Gleich ein Joker-Tor

Spanien-Debüt: Bernat trifft

+
Kann sein Glück kaum fassen: Juan Bernat nach seinem Tor für Spanien.

Madrid - Erstes Spiel und gleich ein Tor: Juan Bernat hat bei seinem Länderspiel-Debüt für Spanien gleich einen Treffer erzielt. Der 21-Jährige ist absolut glücklich.

Der Profi des FC Bayern sorgte beim 4:0-Sieg des Europameisters im EM-Qualifikationsspiel in Luxemburg für den Endstand. "Von so einem Debüt träumt jeder Fußballer", freute sich der Defensivspieler am Sonntagabend.

Die Einwechselung des 21-Jährigen in der 70. Minute für Kapitän Andrés Iniesta gehörte zu einer Verjüngungskur, die Trainer Vicente del Bosque der Selección verordnet hat. "Da sieht man, dass wir junge Spieler haben, die die Nationalelf voranbringen können", sagte Bernat dem Sportblatt "As" und war mächtig stolz. Nun hofft er, dass sein Trainer in München seine Leistung honoriert: "Pep Guardiola wird mir sicher gratulieren."

Sein Ex-Teamkamerad Paco Alcácer vom FC Valencia habe dafür gesorgt, dass er im Kader gut aufgenommen worden sei. "Ich hatte mit ihm schon in Jugendmannschaften gespielt." Alcácer markierte gegen Luxemburg seinen dritten Treffer im vierten Länderspiel. "Das ist ein Killer, der jede Chance nutzt", schwärmte Bernat. Diego Costa hingegen vergab in Luxemburg sieben Tormöglichkeiten, ehe der Chelsea-Stürmer - nach 515 Minuten - endlich sein erstes Tor für die Nationalelf schoss.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Badstuber nach Schalke? Daran hakt es noch
Jetzt probt Carlo den Verletzungsernstfall
Jetzt probt Carlo den Verletzungsernstfall
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare