Thiago gegen Ukraine dabei?

Zwei Stars verletzt: Bayern hat die Quali-Seuche

+
Götze ist länger lahmgelegt.

München - Die Länderspieltage sind noch nicht rum, aber schon jetzt zeichnet sich ab, wer als Verlierer aus den Qualispielen hervorgehen wird:  der FC Bayern.

Nach diesem Wochenende gibt es schon zwei Stars der Roten, die verletzt wieder an die Säbener Straße zurückkehren. Mario Götze traf es besonders hart, der 23-Jährige erlitt im Spiel gegen die Iren einen Muskelsehnenausriss im Bereich der Adduktoren. Zwar schickt der Offensivmann täglich kämpferische Botschaften („Bewahre den Glauben!“) vom Hotelbett aus an seine Fans, bis zur Winterpause wird er aber kaum wieder wirbeln können.

Und auch ein anderer Offensivstar ist erst mal runter vom Rasen: Jungspund Kingsley Coman verletzte sich beim Spiel der U 21 Frankreichs gegen Schottland früh am Oberschenkel und musste ausgewechselt werden.

Fast schon optimal ist mit Blick auf diese Hiobsbotschaften das Timing von Arjen Robben. Der Holländer holt sich in diesen Tagen die letzte Fitness, um in der zweiten Hälfte der Hinrunde voll angreifen zu können.

Gute Nachrichten auch von anderen Stars: Thiago schaffte mit Spanien die Quali für die EM, kam aber gegen Luxemburg (4:0) nicht zum Einsatz. Gut möglich, dass er am Montag gegen die Ukraine eine Chance bekommt. David Alaba erreichte mit Österreich einen 3:2-Erfolg gegen Montenegro, der Linksfuß durfte ab der 82. Minute regenerieren. Am Montag wartet Liechtenstein, ehe der 23-Jährige wieder in München erwartet wird.

Ein wenig länger braucht da noch Flügelflitzer Douglas Costa. In Fortaleza trifft er mit Brasilien in der Nacht zu Mittwoch auf Venezuela. Das erste Spiel in diesen Tagen ging für die Brasilianer bereits verloren – 0:2 hieß es gegen Chile, bei denen Bayern-Kollege Arturo Vidal das zweite Tor vorbereitete. Sein Sohn Alfonso versuchte sich in der Zwischenzeit als Musikstar: In einem Kurzvideo mimte er einen Rap-Sänger, behangen mit Goldkettchen und cooler Kappe auf einem leuchtenden Kinder-Segway. Insgesamt ziemlich viel Bling-Bling bei diesem Auftritt, ganz der Vater eben.

mic

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?
Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?
Hummels erklärt die Heynckes-Bayern: Warum es jetzt klappt
Hummels erklärt die Heynckes-Bayern: Warum es jetzt klappt
Wie im Triple-Jahr: "Papa" Heynckes macht die Bayern flott
Wie im Triple-Jahr: "Papa" Heynckes macht die Bayern flott

Kommentare