Reaktionen zum Sieg gegen Rom

Götze droht: "Haben noch Steigerungspotenzial"

+
Mario Götze (r.) hat Spaß auf dem Platz.

München - Leicht und locker fertigte der FC Bayern den AS Rom auch im Rückspiel ab und hat sich nun als Gruppensieger fürs Achtelfinale qualifiziert. So beurteilten die Beteiligten hinterher das Spiel:

Auch ohne eine Traumvorstellung kann der FC Bayern den AS Rom besiegen. Gegen die Italiener machten die Münchner den Gruppensieg in der Königsklasse klar. Beim Pay-TV-Sender Sky und gegenüber fcbayern.de äußerten sich Spieler und Trainer nach dem Schlusspfiff:

Pep Guardiola (Trainer FC Bayern): „Wir wussten, dass es ein schweres Spiel wird. Ich bin sehr zufrieden. Es war eine harte Gruppe, die wir gut überstanden haben. Wir sind sehr glücklich, dass wir schon jetzt für das Achtelfinale qualifiziert sind. Jetzt werden wir uns auf die Bundesliga konzentrieren. Die Verletzung von David Alaba ist eine ganz schlechte Nachricht. Er ist sehr wichtig für uns.“

Philipp Lahm (FC Bayern): „Wir haben sehr konzentriert gespielt und nichts zugelassen. Der Gegner hat sehr defensiv und teilweise mit einer Sechserkette agiert. Nach vier Spieltagen als Gruppenerster festzustehen, das ist natürlich top.“

Manuel Neuer (FC Bayern): „Wir haben das Spiel kontrolliert. Es war nur ein Frage der Zeit, bis wir das Tor machen. Wichtig war es, die drei Punkte zu holen.“

Robert Lewandowski (FC Bayern): „Wir haben sehr konsequent gespielt. Es war nicht einfach, weil Rom sehr defensiv war. Nach dem zweiten Tor war es sicher, dass wir gewinnen. Wir stehen im Achtelfinale, aber wir wollen die beiden nächsten Spiele auch gewinnen.“

"Nette Münchner Trainingseinheit" - Die Pressestimmen

"Roma, es braucht mehr Bier" - Pressestimmen

Franck Ribéry (FC Bayern): „Wichtig war es, heute zu gewinnen. 45 Minuten hat Rom nur nach hinten gespielt, da ist es wichtig, wenn man in Führung geht. Es war eine schöne Woche bisher. Jetzt müssen wir auch gegen Frankfurt gewinnen.“

Manuel Neuer  (FC Bayern): „Wir haben das Spiel kontrolliert. Es war eine Frage der Zeit, bis wir das Tor machen. Rom hat vielbeinig verteidigt hinten, da war es nicht so einfach. Wichtig war, die drei Punkte zu holen.“

Mario Götze (FC Bayern): „Es macht Spaß. Das sieht man auf dem Platz. Wir haben heute wieder drei Punkte eingefahren. Das war sehr wichtig. Wir wollten uns direkt qualifizieren. Das ist uns gelungen. Das war das große Ziel. Wir können zufrieden sein. Jetzt freuen wir uns auf Spiel am Samstag in Frankfurt. Wir haben aber noch Steigerungspotenzial.“

Rudi Garcia (Trainer AS Rom): „Wir haben Charakter gezeigt. Wir haben gegen eine sehr starke Mannschaft gespielt, trotzdem haben sie nicht viele Chancen kreiert. Offensiv hätten wir etwas mutiger spielen können. Und als wir dann mal eine Möglichkeit hatten, standen wir auch noch dem besten Torhüter der Welt gegenüber.“

Bilder und Noten: Chapeau Monsieur Ribéry

Bilder und Noten: Chapeau Monsieur Ribéry

Giovane Elber (Champions-League-Sieger 2001): „Jetzt fängt die Champions League für die Bayern erst an. Gewonnen, Koffer packen und ab ins Achtelfinale.“

Sky Experte Franz Beckenbauer zum Bayern-Sieg: „Sie haben sehr kontrolliert gespielt und Ball und Gegner laufen lassen. Es war die erwartet schwere Partie. Rom hatte zwei Möglichkeiten. Sie haben versucht, das Ergebnis niedrig zu halten. Das ist ihnen gelungen.“

... zu Mario Götze: „Er hat in der Vorbereitung unglaublich hart trainiert, und das sieht man auch. Ich will nicht sagen, dass er früher ausgesehen hat wie ein Spaziergänger auf dem Marienplatz. Aber diese Voll-Athletik hat er nicht gezeigt. Er ist jetzt mehr zum Athleten geworden.“

Das Spiel im Ticker nachlesen!

PM

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer
Diese fünf Baustellen warten auf den FC Bayern im Sommer
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“

Kommentare