Schweizer hofft auf mehr Einsätze

Shaqiri: "Ich brauche das Vertrauen des Trainers"

+
Xherdan Shaqiri durfte gegen Hannover von Beginn an ran.

München - Nach einer Vielzahl von Spielen auf der Ersatzbank durfte Xherdan Shaqiri gegen Hannover wieder von Beginn an ran. Nach einer Stunde musste er allerdings für Claudio Pizarro Platz machen.

Der Schweizer hernach zur tz: „Ich habe mich sehr gefreut, dass ich von Anfang an spielen konnte. Ich glaube, man hat gesehen, dass ich Lust auf Fußball hatte. Ich habe gut trainiert und glaube, der Trainer hat mich dafür belohnt. Das möchte ich mit guten Leistungen zurückgeben. Aber ich bin ein Spieler, der dafür Vertrauen braucht.“

Im Interview mit Sport1.de erklärte Shaqiri: "Mein Vertrag läuft noch bis 2016. Der Klub hat ja bereits mitgeteilt, dass es keinen Wechsel geben wird. Und ich werde das akzeptieren."

Seiner Einsatzbereitschaft tue die Zeit auf der Ersatzbank  keinen Abbruch, meint der Schweizer: "So lange ich hier bin, werde ich alles geben. Ich versuche, im Training gute Leistungen zu bringen. Wenn mich der Trainer dann mit Einsätzen belohnt - wie gegen Hannover - ist es umso besser."

Einer verdiente sich die 1! Bilder & Noten zum Bayern-Sieg

Einer verdiente sich die 1! Bilder & Noten zum Bayern-Sieg

tz/dh

Auch interessant

Meistgelesen

Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Spielpraxis für Talente: Plant der FCB Kooperation mit Top-Klub?
Spielpraxis für Talente: Plant der FCB Kooperation mit Top-Klub?
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen

Kommentare