Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega ist tot

Panamas Ex-Diktator Manuel Noriega ist tot

Auch Robben und Schweini freuen sich

Müller trifft auf seinen Lieblingskeeper

+
Am Freitag kommt sein Lieblingsgegner: Thomas Müller (r.) traf bereits fünf Mal gegen Benaglio und sechs Mal gegen die Wölfe.

München - Am Freitag Abend soll es wieder in der Kiste rappeln. Dann spielen die Bayern beim VfL Wolfsburg und gleich drei Spieler des FCB treffen gegen die Wölfe besonders gern.

In der vergangenen Saison sind die Bayern über die Wölfe in deren heimischen Arena hinweggefegt. Mit 6:1 schoss der Deutsche Meister die Mannschaft von Dieter Hecking aus dem Stadion. Gleich zwei Tore gegen Diego Benaglio erzielte dabei Thomas Müller. Der Bayer trifft besonders gern gegen den Schweizer Nationalkeeper in Diensten des VfL. Insgesamt schon fünf Mal überwand er Benaglio. Und auch am Freitag Abend (ab 20 Uhr im Live-Ticker) soll es wieder müllern. "Es sieht alles gut aus. Ich habe körperlich keine Probleme. Bei mir passt alles. Ich bin bereit", sagte der 25-Jährige in der Bild-Zeitung. Insgesamt gab es für Müller in zehn Spielen, neun Siege und ein Unentschieden gegen die Niedersachsen. Eine ganz starke Serie.

Die hat auch Bayerns Flügelflitzer Arjen Robben. Er traf in seinen neun Bundesliga-Spielen gegen den VfL bereits sechs Mal und auch der Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger freut sich auf das Duell. Schweini feierte sein Tor-Debüt gegen die Wölfe. In den vergangenen Jahren sahen die Bayern gegen Wolfsburg immer gut aus - zuletzt sieben Bundesliga-Siege, davon drei in Wolfsburg. Nur an den 4. April 2009, da kassierten die Bayern die letzte Niederlage, werden sich die Fans nicht gerne erinnern. Mit 5:1 blamierte sich der Rekordmeister in der VW-Arena und wurde beim Treffer von Grafite düpiert.

MS

Auch interessant

Meistgelesen

Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
FC Bayern: Lahm 17. Spieler in der "Hall of Fame"
FC Bayern: Lahm 17. Spieler in der "Hall of Fame"
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare