Lobeshymne auf Youngster

Bayern-Trainer Guardiola: Kimmich ist einer für Löw

+
Starker Auftritt in der Champions League: Bayerns Youngster Joshua Kimmich überzeugt gegen Dinamo Zagreb (hier Paulo Machado).

München - Joshua Kimmich hat beim 5:0 über Zagreb kein Tor erzielt. Bayern-Trainer Pep Guardiola ist dennoch schwer beeindruckt vom Mittelfeldtalent. Er sieht den Youngster sogar im DFB-Team.

FCB-Trainer Pep Guardiola  empfiehlt U21-Nationalspieler Joshua Kimmich für höhere Weihen. „Jogi Löw hat eine neue Option. Ich bin mir sicher: Er wird früher oder später Nationalspieler“, sagte Guardiola nach dem 5:0 (4:0) der Roten in der Champions League gegen Dinamo Zagreb.

Der 20-jährige Mittelfeldspieler durfte erstmals in der Königsklasse von Beginn an ran und zeigte auf der „Sechs“ vor der Abwehr eine souveräne Vorstellung. „Er hat Wahnsinn gespielt“, sagte Guardiola. Kimmich habe „absolut alles, was ein Fußballer braucht. Er ist sehr intelligent, sehr aggressiv gegen den Ball, gut im Umschalten, kopfballstark, hat gute Augen, sieht sehr gut, wo freier Raum ist. Er ist ein wahnsinniger Spieler und eine Wahnsinnsverpflichtung für die Zukunft von Bayern München.“

Pressestimmen: Bayern "wie in Schwerelosigkeit"

Die Tor-Gala des FC Bayern im Ticker zum Nachlesen.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse

Kommentare