Erste Einheit nach Pleite in Rostow

Bayern-Training: Trio wieder dabei

Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
1 von 36
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
2 von 36
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
3 von 36
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
4 von 36
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
5 von 36
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
6 von 36
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
7 von 36
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.
8 von 36
Nach der Pleite in Rostow hat der FC Bayern die Vorbereitung auf das kommende Ligaspiel gegen Leverkusen aufgenommen. Im Training begrüßte Coach Ancelotti drei Rückkehrer.

München - In der ersten Trainingseinheit nach dem 2:3 in Rostow konnte Bayern-Trainer Carlo Ancelotti drei zuletzt angeschlagene Akteure wieder begrüßen.

Manuel Neuer, Arjen Robben und Javi Martínez nahmen wieder am Training mit der Mannschaft teil. Die Situation verbessert sich“, sagte Ancelotti nach der Einheit, „wir alle kämpfen zusammen für einen Erfolg im Topspiel gegen Leverkusen.“ Lediglich bei Martinez will der Italiener noch das Abschlusstraining abwarten, ob ein Einsatz gegen Bayer in Frage kommt.

Arturo Vidal trainierte individuell im Leistungszentrum, der Chilene ist aber auf einem guten Weg, für Samstag wieder eine Option zu sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Krone, Sonne, Spaß im Pool: Die Urlaubsbilder der Bayern-Stars
Krone, Sonne, Spaß im Pool: Die Urlaubsbilder der Bayern-Stars
Bilder: Bayern feiern mit tausenden Fans - Abschied von Lahm
Bilder: Bayern feiern mit tausenden Fans - Abschied von Lahm
Bilder: Bayern verabschiedet Lahm, Stark, Alonso - alle Note 1
Bilder: Bayern verabschiedet Lahm, Stark, Alonso - alle Note 1
Bilder: Bayern hat die Schale - und die Bierduschen folgen promt
Bilder: Bayern hat die Schale - und die Bierduschen folgen promt

Kommentare