Der Kapitän ist wieder da

Herr Lahm, wann gibt's die Binde zurück?

+
Comeback nach über vier Monaten Verletzungspause: Philipp Lahm (M.) bei seiner Einwechslung in der 82. Minute in Bremen.

München - Vier Monate durfte er nur zuschauen, am Samstag war es dann endlich soweit: Der etatmäßige Kapitän Philipp Lahm ist zurück auf dem Rasen. Doch wann wird er auch wieder in Bayerns Startelf stehen?

Es war 17.12 Uhr am Samstagnachmittag, als die FCB-Fans im Bremer Weserstadion zur Laola ansetzten. Doch damit wollten sie nicht wie sonst üblich den souveränen Sieg mit ihrer Mannschaft bejubeln, sondern ihren Kapitän willkommen heißen. Nach über viermonatiger Verletzungspause war es in der 82. Minute endlich wieder so weit: Philipp Lahm kehrte zurück auf den Rasen.

Gegen Dortmund wieder in der Startelf?

„Es war schön“, beschrieb der 31-Jährige seine ersten Pflichtspielminuten seit dem 8. November 2014 und bedankte sich gleich bei seinen Teamkollegen. „Es stand schon 3:0. Wäre es enger gewesen, wäre ich wohl nicht mehr reingekommen“, schmunzelte Lahm. Kapitän blieb bis zum Abpfiff aber Bastian Schweinsteiger. Der habe nämlich zuletzt einen super Job in dieser Rolle gemacht, verriet Lahm später bei Sky. Deshalb habe er ihm das Amt in dem Spiel noch überlassen. Bald ist der Anführer aber wieder ein Kandidat für die Startelf. Herr Lahm, wann gibt’s die Binde zurück?

„Das wird man sehen“, antwortete der Defensivallrounder zurückhaltend auf die Frage nach seiner Rückkehr in die Startelf. Dann rechnete er aber vor: „Ich habe jetzt eine Woche Zeit bis zum Spiel gegen Gladbach. Das wird wahrscheinlich noch zu früh sein.“ Und dann? „Dann haben wir zwei Wochen Länderspielpause, in denen ich komplett trainieren kann. Dann habe ich vier Wochen komplett trainiert“, beschrieb er seinen Plan. Anfang April könnte der Kapitän in Dortmund also wieder mit der Binde auflaufen, auch wenn er anfügte, „dass man trotzdem abwarten muss, wie alles reagiert“. Jedenfalls versicherte er: „Ich habe keine Probleme mehr.“

Verdrängt Lahm Schweinsteiger auf die Ersatzbank?

Die hatten seine Kollegen in Bremen auch nicht. Nachdem sie in Person von Robert Lewandowski die aufkommende Hektik durch das 3:0 (76.) erstickt hatten, durfte auch der Kapitän wieder mitmischen. Er lief 1,24 Kilometer, hatte drei Ballkontakte, spielte zwei Pässe zum Mitspieler. Und sorgte mit seiner Präsenz für zufriedene Gesichter. „Wir sind froh, dass er zurück ist“, meinte Karl-Heinz Rummenigge: „Er ist wichtig für die Mannschaft, um unsere Ziele zu erreichen.“ Und Matthias Sammer lobte Lahm auch noch für sein Verhalten während der Verletzungspause: „Auch da hat er die Mannschaft geführt, das war erkennbar.“ Mit einem Lächeln ergänzte er: „Auf dem Platz ist er uns natürlich noch lieber.“

Wo genau er künftig wieder auf dem Rasen zu finden sein wird, muss Pep Guardiola entscheiden. Durch das Comeback von Lahm hat er zwar eine weitere Alternative, aber keinen weiteren Platz im Mittelfeld zur Verfügung. Der Kapitän selbst hatte vor Kurzem im kicker gesagt: „Außer Frage steht, dass ich gerne im Mittelfeld spiele. Aber das Mittelfeld Alonso-Schweinsteiger-Lahm kann ich mir nur schwer vorstellen.“

So weit will der Weltmeister aber noch nicht denken. „Wenn man vier Monate ausfällt und viel Zeit im Kraftraum verbringt, ist man erst mal froh, wenn man wieder auflaufen darf“, plant Lahm sein Startelf-Comeback Schritt für Schritt. Der Kampf um die Positionen im Mittelfeld geht spätestens im April so richtig los. Die Binde wird Lahm sich von Schweinsteiger zurückholen. Seinen Platz auch?

Zwei Mal Note 1: Bilder vom Bayern-Sieg

Zwei Mal Note 1: Bilder vom Bayern-Sieg

sw

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz

Kommentare