Amateure ohne Dorsch

Kleine Bayern wollen die Torflaute stoppen

+
Die Spieler des FC Bayern München II wollen in Passau endlich wieder Tore feiern.

FC Bayern München II - Bereits seit vier Spielen in Folge hat das Reserve-Team des FC Bayern München keinen Sieg mehr verbuchen können. Um eine Fortsetzung dieser Serie zu vermeiden, wollen sich die Spieler von Trainer Heiko Vogel offensiv steigern.

In den letzten Partien in Hof und gegen Augsburg konnte man kein Tor erzielen, nur ein Punkt war das Resultat. Die Tabellennachbarn 1860 München und Garching konnten davon zwar nur bedingt profitieren, aber noch einmal möchte Coach Heiko Vogel der Konkurrenz keine Möglichkeit zum Überholen bieten: "In Schalding-Heining wollen wir wieder drei Punkte holen", sagte er gegenüber fcbayern.com.

Um dieses Ziel zu erreichen, stand in der vergangenen Trainingswoche vor allem die Offensive im Fokus: "Wir wollen in der Offensive konsequenter agieren und mehr Torgefahr entwickeln als zuletzt", sagte der Trainer. Als Tabellenvorletzter wartet mit dem SV Schalding-Heiling eine schwierige Aufgabe. Die Mannschaft von Trainer Anton Autengruber hat zwar die letzten drei Spiele allesamt verloren, holte aber sechs ihrer elf Punkte zuhause und wird mit allen Mitteln versuchen, diese Statistik auszubauen.

Außerdem können die Bayern nicht aus vollen Kräften schöpfen. Niklas Dorsch, Ilias Becker und Lucas Scholl fallen gesundheitsbedingt aus. Marco Hingerl muss eine Gelbsperre absitzen.

Anstoß in Passau ist morgen um 14 Uhr.

 

Text: Conan Furlong

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Es ist nicht einfach hier“ - Jetzt spricht Renato Sanches
„Es ist nicht einfach hier“ - Jetzt spricht Renato Sanches
Abflug nach Liverpool? Klopp wildert bei Bayern
Abflug nach Liverpool? Klopp wildert bei Bayern
Lahm-Nachfolger? FCB hat offenbar Monaco-Juwel im Blick
Lahm-Nachfolger? FCB hat offenbar Monaco-Juwel im Blick
Nach Bayern-Ausgleich: Ancelotti gerät mit Hertha-Fans aneinander
Nach Bayern-Ausgleich: Ancelotti gerät mit Hertha-Fans aneinander

Kommentare