Ministerpräsident Sellering tritt von allen Ämtern zurück

Ministerpräsident Sellering tritt von allen Ämtern zurück

Ancelotti wollte ihn schon einmal

Transfergerücht: Bayern an Kolumbianer interessiert

+
Stürmt Carlos Bacca ab Sommer für den FC Bayern?

München - Im Sommer tritt Carlo Ancelotti die Nachfolge von Pep Guardiola an. Bereits jetzt wird gemunkelt, dass der Italiener den ein oder anderen Spieler mit an die Isar bringt. Jetzt steht wohl auch ein Spieler auf seiner Wunschliste, den er schon einmal haben wollte.

Eigentlich ist Carlo Ancelotti erst ab 1. Juli Trainer des FC Bayern München. Doch der Italiener schaut sich bereits jetzt nach geeigneten Kandidaten für die Zukunft um. 

Nachdem in der vergangenen Woche die Gazetto dello Sport über einen möglichen Wechsel von Paulo Dybala von Juventus Turin zu den Bayern berichtete, schreibt mit der Tuttosport nun wieder eine italienische Zeitung, dass die Münchner an einem Spieler aus der Serie A interessiert seien. In diesem Fall handelt es sich um Carlos Bacca vom AC Mailand. Was ist dran in diesem Gerücht?

Ancelotti wollte Bacca schon in Madrid

Der 29-jährige Kolumbianer gewann mit dem FC Sevilla 2015 die Europa League und wechselte danach im Sommer nach Mailand. In der bisherigen Saison erzielte Bacca 15 Tore in 28 Pflichtspielen - eine beachtliche Quote. 

Das Interesse von Carlo Ancelotti kommt auch nicht von ungefähr. Als Trainer von Real Madrid wollte er den damals noch in Sevilla spielenden Kolumbianer verpflichten, doch wurde der Italiener am Ende der Saison entlassen. Adraino Galliani, Boss des AC Mailand, verriet zuletzt: „Wenn Ancelotti bei Real Madrid geblieben wäre, würde Bacca jetzt vermutlich dort spielen.“

Trotzdem würde er bei Bayern wohl nur die zweite Geige spielen, da der Verbleib von Robert Lewandowski immer wahrscheinlicher wird. Doch ein zweiter Mittelstürmer als Backup wäre eine Option, mit Claudio Pizarro auf dieser Position wurden durchaus gute Erfahrungen gemacht. Das Problem an Bacca: für einen Mann hinter Lewandowski wäre er ziemlich teuer. Sein Marktwert liegt bei 25 Millionen Euro, 30 Millionen überwiesen die Mailänder an den FC Sevilla. Kaum vorstellbar, dass die Italiener ihren Angreifer für weniger Geld ziehen lassen. Zumal der Kolumbianer noch einen Vertrag bis 2019 in der Lombardei besitzt.

Auch interessant

Meistgelesen

Marco Verratti zum FC Bayern? Das sagt der PSG-Star zu den Transfergerüchten
Marco Verratti zum FC Bayern? Das sagt der PSG-Star zu den Transfergerüchten
Robben so fit wie selten zuvor: Ist das sein Geheimnis?
Robben so fit wie selten zuvor: Ist das sein Geheimnis?
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
FC Bayern: Lahm 17. Spieler in der "Hall of Fame"
FC Bayern: Lahm 17. Spieler in der "Hall of Fame"

Kommentare