Lichtblick nach schwerer Verletzung

Bayern-Youngster Dorsch darf zur U17-WM

+
Niklas Dorsch steht im Aufgebot für die U17-WM in Chile.

FC Bayern München (B-Junioren) - Das geht runter wie Öl. Bayern-Youngster Niklas Dorsch steht im Aufgebot der U17-Nationalmannschaft für die WM in Chile.

"Ich freue mich riesig über die Nominierung", wird Niklas Dorsch auf der Website des Rekordmeisters zitiert. Vom 18. Oktober bis 8. November zeigt der 17-Jährige in Chile Flagge und kämpft um den WM-Pokal. Und dass, obwohl er sich im Mai noch eine schwere Verletzung zugezogen hatte. Nach einem Schien- und Wadenbeinbruch bei der U17-EM in Belgien, ist die Einladung von U17-Bundestrainer Christian Wück umso höher einzuordnen. "Es ist eine Ehre, für die Nationalmannschaft spielen zu dürfen. Nach meiner Verletzung habe ich lange darauf hingearbeitet", sagt Dorsch.

Wück honoriert auch den Fleiß des Nachwuchsspielers, der sich mächtig ins Zeug gelegt hat, um noch auf den WM-Zug aufspringen zu können. "Er hat sich gut erholt und in der Reha extrem viel für das Ziel WM-Teilnahme gearbeitet", lobt der ehemalige Bundesliga-Profi. "Es freut mich für Niklas, dass er sich nun selbst belohnen kann."

Dorsch, der zu Saisonbeginn beim FC Bayern mit einem Profivertrag ausgestattet wurde, träumt natürlich von einer gelungenen WM. In der Vorrunde muss er mit seinen Jahrgangskollegen gegen Australien, Argentinien und Mexiko bestehen, um dann natürlich "mit der Mannschaft so weit wie möglich zu kommen".

Jörg Bullinger

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Exklusiv: Geheim-Hochzeit! Neuer im Glück
Exklusiv: Geheim-Hochzeit! Neuer im Glück
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“

Kommentare