17-Jähriger bleibt bei den Profis

Bayern-Youngster Gaudino: Papa ist stolz

+
Gianluca Gaudino.

München - Bei der offiziellen Vorstellung der Mannschaft war Gianluca Gaudino noch nicht dabei, beim Show-Training des FC Bayern in der Allianz Arena aber durfte der 17-Jährige mitmischen – so wie ab jetzt in jeder Einheít der Profis.

Weil sich der Sohn des ehemaligen Bundesliga-Profis Maurizio Gaudino (am Samstag im All Star-Team) in der Vorbereitung stark präsentiert hat, hat Trainer Pep Guardiola ihn dauerhaft in die erste Mannschaft befördert. Lucas Scholl hingegen schaffte den Sprung nicht.

„Er soll Gas geben und viel lernen“, sagt Papa Maurizio: „Die Sterne stehen positiv im Moment. Man kann einfach nur stolz sein.“ Druck auf seinen Sohn übt der prominente Vater aber nicht aus: „Wenn er Fragen hat, werde ich sie beantworten und ihn unterstützen. Ansonsten soll er seinen eigenen Weg gehen.“  

hls

FC Bayern: Team-Präsentation und Show-Training in Bildern

FC Bayern: Team-Präsentation und Show-Training in Bildern

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit
Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit
FC Bayern gibt Termin für Jahreshauptversammlung bekannt
FC Bayern gibt Termin für Jahreshauptversammlung bekannt

Kommentare