Ersatz-Torwart zieht Vergleich mit VfB

Ulreich überrascht mit Aussage über sein FCB-Gehalt

+
Solche Flugeinlagen gibt es derzeit nur im Training: Sven Ulreich ist aber auch als Ersatz-Keeper beim FC Bayern glücklich.

München – Die Verpflichtung von Sven Ulreich als Ersatz-Keeper war vielleicht der überraschendste FCB-Transfer des Sommers. Der Ex-Stuttgarter ist schon jetzt sicher, alles richtig gemacht zu haben.

Der Wechsel vom Stuttgarter Tor auf die Reservebank beim FC Bayern hat sich für Sven Ulreich schon nach wenigen Wochen ausgezahlt. "Hier ist eine derartige Trainingsqualität vorhanden, dass man täglich dazulernen kann", staunt die Nummer zwei im Interview mit dem kicker. Die taktischen Vorgaben erfordern ein ganz anderes Auftreten, als der 27-Jährige es bislang bei den Schwaben gewohnt war: "Die Philosophie ist so, dass man hoch steht, dass man mitspielt. Ich versuche schon, offensiver zu agieren."

Zeigen kann er sich abgesehen von den Trainingseinheiten an der Säbener Straße fast nur in Testspielen – doch daran stört sich Ulreich nicht: "Ich will mich weiterbringen. Das steht im Vordergrund und das ist beim FC Bayern auch als Nummer zwei möglich." Die Kritik, sich im besten Torhüter-Alter als gut bezahlter Reservist mit den Bank-Job zu begnügen, lässt ihn kalt: "Ich habe beim VfB nicht weniger verdient."

Das Gehalt als Stuttgarter Stammkeeper soll also mit dem als Stellvertreter von Manuel Neuer bei den Roten vergleichbar sein. Doch ansonsten liegen Welten zwischen Ulreichs Ex-Klub und dem FC Bayern. "München ist eine andere Liga. Bayern hat ein ganz anderes Niveau, ob es das Training betrifft, die individuelle Klasse der Spieler, die Trainingsbedingungen oder die Mitarbeiter", verrät Ulreich und genießt die Atmosphäre in einem Welt-Klub: "Es ist schon ein Unterschied, welche positive Energie bei Bayern herrscht, weil man so gut wie immer gewinnt."

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“
Lewandowski: Ein Tor wie aus einem Zeichentrick - „Wer kann des?“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare