Hoeneß-Elf möchte weiße Weste wahren.

Bayerns U19 erwartet starken Aufsteiger

+
Die Bayern-Youngsters wollen auch gegen den Aufsteiger wieder jubeln. F: Leifer

Am Samstag werden die Münchner A-Junioren in Wiesbaden erwartet. Die Jugend des Rekordmeisters will dort weiterhin ohne Saisonniederlage bleiben und so im Kampf um den Meistertitel gehörig mitmischen. Doch Hoeneß weiß, dass die Partie kein Selbstläufer wird.

Die U19 des FC Bayern findet sich derzeit auf Platz drei der Tabelle. Acht Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Hoffenheim klingen zunächst nach einem hohen Rückstand, doch die Münchner A-Junioren haben drei Spiele weniger auf dem Konto, als die beiden Teams vor ihnen. Rein rechnerisch kann sich die Mannschaft um Trainer Sebastian Hoeneß mit einem Sieg gegen Aufsteiger Wehen-Wiesbaden also weit vorne festsetzen. Vor der Länderspielpause bestätigte die Jugend des Rekormeisters bereis ihre Ambitionen mit einem Sieg gegen die starken Hoffenheimer.

Um auch tabellarisch nicht den Anschluss zu verlieren, setzen die Münchner nun alles daran, weiter ungeschlagen zu bleiben und die Punkte aus Wiesbaden zu entführen. Dabei ist der Aufsteiger allerdings alles andere als Kanonenfutter: Mit 17 Punkten aus elf Spielen bewegt er sich im oberen Tebellendrittel und konnte in den letzten drei Spielen mit einer kleinen Siegesserie überzeugen.

"Wiesbaden konnte zuletzt viel Selbstvertrauen tanken. SIe stehen defensiv kompakt und lauern auf Umschaltsituationen. Für uns gilt es, darauf vorbereitet zu sein und die Ruhe zu bewahren. Über die Grundtugenden Lauf- und Einsatzbereitschaft wollen wir unsere fußballerischen Qualitäten auf den Platz bringen", so Hoeneß fcbayern.com. Der Bayern-Coach weiß den Gegner einzuschätzen und scheint sein Team schon auf die schwere Partie eingestellt zu haben.

Bei den Bayern-Junioren fallen Mathis Lange (Muskelverletzung), Daniel Ontuzans (Aufbautraining), Can Karatas, Alexander Lungwitz (Sprunggelenksverletzung) und Maximilian Franzke (Hüftverletzung) für das kommende Wochenende aus.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“

Kommentare