Nach Tillmans Tor klingelt es sechs Mal

Bayerns U17 kommt in Stuttgart mächtig unter die Räder

+
Timothy Tillman (r.) traf zur Führung. Danach brachen alle Dämme.

FC Bayern München (B-Junioren) - Rückschlag für die U17 des Rekordmeisters im Kampf um einen Platz bei der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft. Bei den Stuttgarter Kickers kassierte die Walter-Elf eine derbe Klatsche.

Herber Rückschlag für den Nachwuchs von der Säbener Straße. Beim Auswärtsspiel gegen die Stuttgarter Kickers kassierte die Elf von Tim Walter eine heftige 1:6-Packung. "Wir haben heute alles vermissen lassen, was wir in der letzten Woche gegen Hoffenheim richtig gut gemacht haben", sagt der Trainer auf der vereinseigenen Website. "Das hat schon beim Aufwärmen begonnen und hat sich durchgezogen. Wir sind nicht als Team aufgetreten und haben zu wenig Leidenschaft an den Tag gelegt."

Zu Beginn der Partie sah es gar nicht so schlecht aus. Super-Talent Timothy Tillman brachte den FCB nach einer Viertelstunde in Führung. Bis zur 30. Minute hielt der Vorsprung, dann traten die Spieler aus dem Stuttgarter Stadtteil Degerloch aufs Gas. Bis zum Halbzeitpfiff erarbeiteten sich die Kickers durch zwei Doppelpacks von Benjamin Goller (30./37.) und Ricardo Dias Matos (32./40.) eine 4:1-Führung.

Nach dem Seitenwechsel legten Carmelo Quartuccio (43.) und Marcelo Anicito (67.) und sicherten den klaren 6:1-Sieg. Da der VfB Stuttgart (2:1 in Augsburg) und 1899 Hoffenheim (3:1 gegen Kaiserslautern) ihre Spiele gewinnen konnten, hat der FCB auf Tabellenführer VfB drei Punkte Rückstand. Hoffenheim, dass die Walter-Elf in der Vorwoche mit einem Sieg auf Distanz halten konnte, pirscht sich wieder bis auf zwei Punkte an die Roten heran.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Tanner zum FC Bayern? „Es gab schon mal Kontakt“
Tanner zum FC Bayern? „Es gab schon mal Kontakt“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Wegen „Robbery“ und Alonso: Dem FC Bayern drohen Probleme
Wegen „Robbery“ und Alonso: Dem FC Bayern drohen Probleme

Kommentare